Created with Sketch.
Created with Sketch. Störungsmeldung

Bei einer Störung im Bereich Strom, Erdgas, Trinkwasser, Fernwärme oder Straßenbeleuchtung erreichen Sie die Stadtwerke Pforzheim jederzeit unter den folgenden Telefonnummern.

 

0800 797 39 38 37

  • 24 Stunden erreichbar
  • Kostenlos aus dem deutschen Festnetz

 

Defekte Straßenbeleuchtungen können Sie problemlos unter folgendem Link melden: www.stoerung24.de

Was tun bei Gasgeruch? Klicken Sie hier!

Created with Sketch.
Created with Sketch. Service Hotline

Sie erreichen uns telefonisch über unsere Service-Hotline

 

(07231) 3971-3971

  • montags bis donnerstags von 08:00 bis 17:00 Uhr, freitags von 08:00 bis 15:00 Uhr
  • Kosten gemäß Ihrem Telefonanbieter

Oder kommen Sie uns direkt im SWP Kundencentrum besuchen:

Unsere Öffnungszeiten
Montag09:00 Uhr – 12:30 Uhr / 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Dienstag09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Mittwoch09:00 Uhr – 12:30 Uhr / 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstag09:00 Uhr – 12:30 Uhr / 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Freitag09:00 Uhr – 13:00 Uhr

Auf Grund der aktuellen Situation bitten wir Sie vorab einen Termin zu vereinbaren!

Erfolgreiche TSM-Zertifizierung

Die Stadtwerke Pforzheim (SWP) wurden erneut von den Verbänden DVGW (Gas und Wasser), VDE (Strom) und AGFW (Fernwärme) auf „Herz und Nieren“ überprüft. Die Zertifikate über Technisches Sicherheitsmanagement (TSM) sind ein Beleg für die Einhaltung der technischen Regelwerke und die Organisationssicherheit der technischen Fachbereiche. Die Zertifizierung unterstreicht die Versorgungssicherheit für Industrie, Gewerbe und Privatkunden im Netzgebiet der SWP.

 

Eine Netzleitstelle, zwei Wasserkraftanlagen, drei Umspannwerke, 567 Umspannstationen und mehr als 1.600 km Kabeltrassen werden von den SWP betrieben. Auch 450 Kilometer Gasnetz, 110 Kilometer Fernwärmenetz und 410 Kilometer Wassernetz – plus eine hochmoderne Ultrafiltrations- und Umkehrosmose-Anlage zur Wasseraufbereitung – müssen technisch sicher gewartet und betrieben werden. Neben der guten Fachpraxis in den einzelnen Gewerken kommt es darauf an, eine rechtssichere Aufbau- und Ablauforganisation zu gewährleisten. Deshalb ließen die SWP ihr Technisches Sicherheitsmanagement zum dritten Mal in Folge von den Fachverbänden erfolgreich zertifizieren.

 

Bernd Hagenbuch, Bereichsleiter Netze bei den SWP, zeigte sich zufrieden mit den Ergebnissen: „Intensiv gefordert waren die technischen Führungskräfte, die ihren jeweiligen Fachbereich umfangreich auf die Überprüfung vorbereitet haben und in einem viertägigen Prüfmarathon gegenüber den TSM-Experten der Verbände Rede und Antwort stehen mussten“, sagte der Bereichsleiter. „Die Überprüfung hat uns gezeigt, dass wir rechtssicher aufgestellt sind. Unser nachhaltiges Organisationsmanagement erhöht den sicheren Netzbetrieb, – vor allem, wenn einmal eine Versorgungsunterbrechung eintritt und schnell gehandelt werden muss.“

 

Der TSM-Koordinator der SWP, Sebastian Wissinger, bereitete die Zertifizierung zusammen mit den technischen Führungskräften vor. Der Organisationsaufbau des Netzbetriebes, Prozessketten und Dokumentation, Organisationsanweisungen und Zuständigkeiten – alles wurde genau durchleuchtet. Die Prüfergebnisse sprechen für sich: Die fachspezifischen Teile der Gewerke sind gut aufgestellt. In der Handlungsempfehlung der TSM-Experten wurde außerdem aufgezeigt, in welchen Bereichen die SWP sich noch verbessern können. Unter anderem wurden bereits die Schulungspläne und Arbeitsmittellisten vervollständigt.

 

Zu den Gründen für die TSM-Zertifizierung zählen die Erhöhung der Rechtssicherheit, das Vorbeugen von Organisationsverschulden und die Abwendung von wirtschaftlichem Schaden für das Unternehmen SWP. „Das TSM-Zertifikat wird mittlerweile von einigen Geschäftspartnern und Kunden eingefordert und spielt eine wichtige Rolle bei Konzessionsvergaben“, erklärt SWP Geschäftsführer Herbert Marquard. „Wir zeigen damit unseren Partnern in den Städten und Gemeinden, in Industrie und Gewerbe, dass wir technisch einwandfrei arbeiten und damit ein zuverlässiger Versorger und regionaler Partner sind.“

 

(Bild SWP (v.l.n.r.): Marko Engelsberger, Werner Lutsch (Geschäftsführer der AGFW), Wolfgang Rößler, Ulrich Waibel, Bernd Hagenbuch, Thomas Anders (Geschäftsführer der DVGW BW), Herbert Marquard und Sebastian Wissinger)

Bei Fragen oder Anregungen können Sie gerne Sonja Kirschner kontaktieren.

Created with Sketch.

(07231) 3971-1030

E-Mail: presse@stadtwerke-pforzheim.de