Created with Sketch.
Created with Sketch. Störungsmeldung

Bei einer Störung im Bereich Strom, Erdgas, Trinkwasser, Fernwärme oder Straßenbeleuchtung erreichen Sie die Stadtwerke Pforzheim jederzeit unter den folgenden Telefonnummern.

 

0800 797 39 38 37

  • 24 Stunden erreichbar
  • Kostenlos aus dem deutschen Festnetz

 

Defekte Straßenbeleuchtungen können Sie problemlos unter folgendem Link melden: www.stoerung24.de

Was tun bei Gasgeruch? Klicken Sie hier!

Created with Sketch.
Created with Sketch. Service Hotline

Sie erreichen uns telefonisch über unsere Service-Hotline

 

(07231) 3971-3971

  • montags bis donnerstags von 08:00 bis 17:00 Uhr, freitags von 08:00 bis 15:00 Uhr
  • Kosten gemäß Ihrem Telefonanbieter

Oder kommen Sie uns direkt im SWP Kundencentrum besuchen:

Unsere Öffnungszeiten
Montag09:00 Uhr – 12:30 Uhr / 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Dienstag09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Mittwoch09:00 Uhr – 12:30 Uhr / 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstag09:00 Uhr – 12:30 Uhr / 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Freitag09:00 Uhr – 13:00 Uhr

Auf Grund der aktuellen Situation bitten wir Sie vorab einen Termin zu vereinbaren!

Starke Partner fördern den „Kultursommer 2020“

Im Zeitraum vom 18.07. – 16.08.2020 präsentiert der Regionalverband Nord-schwarzwald erstmals den Kultursommer. „Für dieses großangelegte Kultur-event über die gesamte Region Nordschwarzwald, brauchen wir Partner, de-nen die regionale Positionierung und Stärkung am Herzen liegt“, so Matthias Proske, Verbandsdirektor des Regionalverbands Nordschwarzwald. Er freut sich darüber, dass unter anderem die Sparkasse Pforzheim Calw und Freudens-tadt und die Stadtwerke Pforzheim das Projekt unterstützen und fördern.
Stephan Scholl, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Pforzheim Calw, steht hinter dem Kultursommer. Er sieht in der Großveranstaltung das Potenzial, die gesamte Region miteinander zu verbinden. „Ich bin überzeugt, dass solch ein ausgeprägtes kulturelles Projekt auf lange Sicht dazu führt, dass sich die Men-schen im Nordschwarzwald stärker mit ihrer Heimat identifizieren und die Re-gion für Touristen und Besucher interessanter wird.“ Besonders freue er sich aber auch darüber, dass durch dieses gemeinsame Projekt über Kreisgrenzen hinweg kleineren Veranstaltungsorten die Chance gegeben wird, sich attraktiv nach außen zu präsentieren.
In eine ähnliche Kerbe schlägt Sonja Kirschner, Leiterin der Unternehmens-kommunikation bei den Stadtwerken Pforzheim. Ihr Blick richtet sich zualler-erst auf die Veranstaltungen in der Umgebung. „Wenn man sieht, welch groß-artige Ereignisse der Kultursommer gerade auch für die Bewohner in Pforzheim und dem Enzkreis bereithält, unterstützen wir gerne dieses Projekt. Dank der Zusammenarbeit entstehen aber spannende Kooperationen mit Events an ganz besonderen Orten im ländlichen Raum, dessen Stärkung auch ein Anliegen der Stadtwerke Pforzheim ist“, so Kirschner.
Monika Schweickert leitet die Geschäftsstelle der AG Kulturregion und ist zent-rale Koordinierungsstelle und Projektleiterin. Die kulturellen Stärken unserer Region sowohl nach innen als nach außen über Kreis- und Regionsgrenzen hin-aus präsentieren ist ihr zentrales Anliegen. „Kultur ist Standortfaktor. Ein ge meinsam angelegtes Projekt aller Kreise schafft Synergien und ein WIR-Gefühl“, ist sie sich sicher. In das Programm fallen zum Einen Events, die in der Region ohnehin regelmäßig veranstaltet werden, zum Anderen aber auch Ver-anstaltungen, die explizit für den Kultursommer erarbeitet wurden, so bei-spielsweise das Barocke Spektakel in Simmersfeld.
Zu den über 80 Veranstaltungen in der Region zählt u.a. das WerkSTADT Festi-val im Rahmen der „Grüntöne“ mit einem Auftritt des Südwestdeutschen Kammerorchesters und freien Theaterkünstlern aus Pforzheim und der Regi-on. Es gibt Konzerte und Lesungen im Schloss Bauschlott sowie Musik- und Theateraufführungen auf der Burg Löffelstelz in Mühlacker. Weitere Highlights im Programm des Kultursommers sind Klosterkonzerte in Alpirsbach, Hirsau und Maulbronn, das Rossini Festival in Wildbad, der Schäferlauf in Wildberg oder eine spezielle Beleuchtung des Tonbachtals in Baiersbronn. Dazu kommen verschiedene Mitmachworkshops, Ausstellungen, Lesungen, Open Air Kinos und eine Tour des Goldstadtbusses durch die Region mit dem international bekannten Horber Autor, Walle Sayer. Informationen zum Programm unter www.kultur.nordschwarzwald.de.
Neben der Sparkassen Pforzheim Calw und Freudenstadt und den Stadtwerken unterstützen weitere Institutionen wie die Energiewerke Calw, Teinacher und die Sparkasse Freudenstadt den Kultursommer.

Bei Fragen oder Anregungen können Sie gerne Sonja Kirschner kontaktieren.

Created with Sketch.

(07231) 3971-1030

E-Mail: presse@stadtwerke-pforzheim.de