Created with Sketch.
Created with Sketch. Störungsmeldung

Bei einer Störung im Bereich Strom, Erdgas, Trinkwasser, Fernwärme oder Straßenbeleuchtung erreichen Sie die Stadtwerke Pforzheim jederzeit unter den folgenden Telefonnummern.

 

0800 797 39 38 37

  • 24 Stunden erreichbar
  • Kostenlos aus dem deutschen Festnetz

 

Defekte Straßenbeleuchtungen können Sie problemlos unter folgendem Link melden: www.stoerung24.de

Was tun bei Gasgeruch? Klicken Sie hier!

Created with Sketch.
Created with Sketch. Service Hotline

Sie erreichen uns telefonisch über unsere Service-Hotline

 

(07231) 3971-3971

  • montags bis donnerstags von 08:00 bis 17:00 Uhr, freitags von 08:00 bis 15:00 Uhr
  • Kosten gemäß Ihrem Telefonanbieter

Aus Gründen des Infektionsschutzes bleibt das SWP-Kundencentrum am Sandweg 20 ab sofort bis auf Weiteres geschlossen. Sie erreichen uns telefonisch über unsere Service-Hotline unter (07231) 3971-3971 oder per mail unter serviceline@stadtwerke-pforzheim.de.

SWP-Crowd startet durch

Im Rahmen des Projekts „SWP-Crowd“ bieten die SWP regionalen Projekten und Vereinen eine Crowdfunding-Plattform – und erfahren enormen Zuspruch.

 

Das Projekt läuft zwar erst seit sechs Wochen, aber von den ersten elf Projekten sind durch ein Gesamtspendenaufkommen von knapp 25.000€ mittlerweile zehn bereits voll finanziert – zum Teil sogar zu mehr als 100%!

Der Senkrechtstart der SWP-Crowd erstaunt nicht nur die SWP selbst, auch Thorsten Lührs, Geschäftsführer der Crowd-Plattform fairplaid, über die auch unsere Crowd organisiert wird, zeigt sich begeistert:

"Mit 11 Projekten in den ersten vier Wochen, von denen 5 Projekte direkt nach wenigen Tagen erfolgreich wurden […], haben die Stadtwerke Pforzheim und fairplaid einen der erfolgreichsten Starts im kommunalen Crowdfunding hingelegt. Es zeigt sich einmal mehr, dass kommunales Crowdfunding für alle Beteiligten, sprich Vereine und Initiativen, die Stadtwerke und auch die Bevölkerung einen Mehrwert bietet und direkte Wirkung auf unsere gesellschaftliche Entwicklung hat. Nun gilt es, diesen Anfangsschwung zu nutzen, und die Plattform vielen Organisationen, Vereinen und Initiativen in der Region vorzustellen.“ – Thorsten Lührs, Geschäftsführer fairplaid GmbH.

Mit der SWP-Crowd bieten die Stadtwerke Pforzheim regionalen Vereinen und Initiativen eine digitale Plattform, sich in der Öffentlichkeit zu zeigen und anstehende Projekte und Vorhaben zu verwirklichen. Interessierte und Spendenbereite können einen frei gewählten Betrag beisteuern. Was die SWP beiträgt: Ob Bolzplatz, Theater oder Sportverein – unsere Region liegt uns am Herzen und deshalb legen wir als SWP auf jeden gespendeten Betrag ab 10€ selbst nochmal 10€ aus unserem monatlichen Fördertopf drauf!

Der ursprüngliche Gedanke, den zahlreichen Sponsoring-Anträgen seitens regionaler Vereine, eine Alternative zu bieten, wurde aufgrund der Auswirkungen von COVID-19 auf Kultur, Gesellschaft und Wirtschaft um eine weitere Ebene erweitert:

„Die Crowd soll nun schnell und unbürokratisch denen unter die Arme greifen, die unter der aktuellen Situation am meisten leiden“, erklärt Susanne Verweyen-Mappus, Projektkoordinatorin der SWP-Crowd.

Sollte sich die Crowd ursprünglich allein an gemeinnützige Aktionen richten, können sich bis 31.07.2020 auch regionale Cafés, Restaurants oder Theater anmelden und um Unterstützung bitten.

Und das funktioniert kinderleicht – einfach die Website der SWP-Crowd aufrufen (https://www.swp-crowd.de/), das eigene Projekt beschreiben, veröffentlichen und fleißig teilen! Sollte sich die Anmeldung doch schwieriger gestalten, hilft eine Anleitung auf der Crowd-Seite weiter.

Auch das Spenden gestaltet sich einfach. Ob digital per Mausklick oder analog als Überweisung: alles ist möglich. So kann sich wirklich jede:r daran beteiligen!

Dass bei der erfolgreichen Finanzierung des Projektes nicht Schluss sein muss, zeigen die aktuellen Beispiele: Bei keinem der voll finanzierten Projekte endete die Spendenbereitschaft beim Erreichen der 100%. Hierbei profitieren besonders gemeinnützige Vereine, denn jeder Euro mehr in der Vereinskasse ist wichtig für weitere Aktionen und das Fortbestehen der regionalen Vereinskultur.

So freut sich beispielsweise das soziale Fotoprojekt von Anton Vester aktuell über mehr als 200% des ursprünglich gewünschten Betrags für seine Ausstellung „Die von der anderen Seite“. Mit seinen Bildern macht der Pforzheimer Foto-Künstler auf die Situation staatenloser Kinder in Borneo und Malaysia aufmerksam und erweckt durch die SWP-Crowd nicht nur die Spendenbereitschaft der Pforzheimer Bevölkerung, sondern erhält darüber hinaus eine große Plattform, um seine wichtige Arbeit einem breiten Publikum zeigen.

„Alles in allem stellt die SWP-Crowd eine klassische Win-Win-Situation und eine zukunftsorientierte Verflechtung von lokalen Akteur:innen und digitalen Plattformen dar“, resümiert Herbert Marquard, Geschäftsführer der SWP. „Nicht nur aufgrund der aktuellen Situation um COVID-19, sondern bereits davor war es uns wichtig, die Digitalisierung in den unterschiedlichen Bereichen voranzutreiben und Innovationen anzunehmen. Nun ist es jedoch umso wichtiger, die Möglichkeiten, die uns zur Verfügung stehen, unaufgeregt und zweckdienlich für Pforzheim und die Region nutzbar zu machen.“ – Herbert Marquard, Geschäftsführer der SWP GmbH & Co. KG.

Das findet auch Carsten Wagner, Geschäftsführer der VKU Verlags-GmbH, der die Idee des kommunalen Crowdfunding auf den Weg gebracht hat:

„Auch in Pforzheim sehen wir, wie gut Crowdfunding zu einem kommunalen Stadtwerk passt. Die SWP unterstützt mit der Plattform auf digitale und transparente Weise viele Vereine sowie Institutionen und damit Bürgerinnen und Bürger in Pforzheim. Damit ist für mich die SWP Teil der digitalen Daseinsvorsorge im 21. Jahrhundert und sehr innovativ unterwegs.“ – Carsten Wagner, Geschäftsführer VKU Verlag GmbH.

Mit dem Crowd-Projekt schließt sich die Lücke zwischen einem digitalen Erneuerungsprozess und der analogen Welt: Die SWP-Crowd ermöglicht es den SWP und Ihnen, Pforzheim und die Region zu stärken. Machen Sie mit!

Weil wir hier leben.

Alle aktuellen Projekte, ein Anmeldeformular für eigene Vorhaben und weitere Informationen und Hilfestellungen finden sie unter https://www.swp-crowd.de/.

Sollten Sie Interesse an der SWP-Crowd oder Fragen dazu haben, wenden Sie sich an die Projektkoordinatorin Frau Susanne Verweyen-Mappus unter der (07231) 3971-1034 oder schriftlich an susanne.verweyen-mappus@stadtwerke-pforzheim.de.

Bei Fragen oder Anregungen können Sie gerne Sonja Kirschner kontaktieren.

Created with Sketch.

(07231) 3971-1030

E-Mail: presse@stadtwerke-pforzheim.de