Planen Sie die Höhe der zukünftigen Energie- bzw. Nebenkosten mit dem SWP Energieausweis ein.

Energieausweis – was ist das?

Der Energieausweis ist ein Gütesiegel, eine Art Energieffizienz-Zeugnis für Gebäude: Er zeigt auf einen Blick, wie energiesparend ein Gebäude ist – oder auch nicht. Und er hilft, die zu erwartenden Nebenkosten abzuschätzen. Möchten Sie Ihr Haus ganz oder teilweise vermieten oder verkaufen, dann sind Sie verpflichtet, diesen Energieausweis potenziellen Mietern oder Käufern bei der Besichtigung vorzulegen.

Wie wird der SWP-Energieausweis erstellt?

Der Energieausweis bewertet den Energieverlust der Gebäudehülle und der Anlagetechnik sowie die CO2-Emissionen. Um den Energiebedarf eines Gebäudes zu ermitteln, führt der Berater vor Ort eine gründliche Analyse der technischen Gebäudeeigenschaften durch – das Verfahren hängt dabei von Baujahr, Wohneinheiten und Dämmstandard ab. Darüber hinaus gibt der Berater wertvolle Modernisierungstipps für Gebäude, Heizung und Warmwasserbereitung.

Welcher Energieausweis ist der Richtige für Ihre Immobilie?

Sie benötigen einen bedarfsorientierten Energieausweis, wenn

  • das Bauantragsdatum Ihrer Immobilie vor dem 1. November 1977 liegt, sie nicht mehr als vier Wohnungen hat und noch nicht energetisch saniert wurde.

Auf Wunsch können Sie auch für jedes andere Wohngebäude einen bedarfsorientierten Energieausweis erhalten.

Ein verbrauchsorientierter Energieausweis reicht dann aus, wenn

  • Ihr Gebäude nicht den Bedingungen für den bedarfsorientierten Energieausweis entspricht und maximal geringfügig (unter 10 % der beheizten Fläche) gewerblich genutzt wird.

Einen verbrauchsorientierter Energieausweis für Nichtwohngebäude benötigen Sie, wenn

  • mehr als 10 % der beheizten Fläche Ihres Gebäudes gewerblich genutzt werden.

Bedarfsorientierter Energieausweis

Hierfür wird Ihre Immobilie von einem Spezialisten begutachtet – insbesondere hinsichtlich des Zustandes u. a. der Dämmung und der Heizungsanlage. Auf dieser Basis wird durch ingenieurtechnische Berechnungen der bedarfsorientierte Energieausweis erstellt. Sie stellen uns dafür lediglich die Planunterlagen Ihrer Immobilie zur Verfügung. Ein zusätzliches Verfahren zur Sondierung von Wärmelücken an Gebäuden ist die Thermografie.

Kosten für den bedarfsorientierten Energieausweis ohne Thermografieaufnahme

ObjekttypWohneinheitPreis: (netto)Preis inkl. MwSt.Abzgl. Jubiläumsrabatt 25%
A  EFH / ZFH  310,08 €  369,00 €  276,75 €
B  bis 6 WE  436,14 €  519,00 €  389,25 €
C  bis 15 WE  646,22 €  769,00 €  576,75 €
D  bis 30 WE  898,32 €  1.069,00 €  801,75 €
W  über 30 WE Zuschlag 20,- € inkl. MwSt. pro WE

Preise für Stadtgebiet Pforzheim, außerhalb werden 1,- €/km inkl. MwSt. und zusätzliche Maßnahmen 65,- €/h berechnet.

nach oben

Kosten für den bedarfsorientierten Energieausweis mit Thermografieaufnahme

ObjekttypWohneinheitPreis (netto)Preis inkl. MwSt.Abzgl. Jubiläumsrabatt 25%
A  EFH / ZFH 436,14 €  519,00 €  389,25 €
B  bis 6 WE  604,20 €  719,00 €  539,25 €
C  bis 15 WE  856,30 €  1.019,00 €  764,25 €
D  bis 30 WE  1.192,44 €  1.419,00 €  1.064,25 €
W  über 30 WE Zuschlag 20,- € inkl. MwSt. pro WE

Preise für Stadtgebiet Pforzheim, außerhalb werden 1,- €/km inkl. MwSt. und zusätzliche Maßnahmen 65,- €/h berechnet.

nach oben

Verbrauchsorientierter Energieausweis

Hier ist entscheidend, wie Ihre Immobilie mit Wärme versorgt wird: Bei zentraler Wärmeversorgung erhalten Sie von uns einen Energieausweis oder – wenn gewünscht  einfach kostenfrei die Kopien der letzten drei Jahresabrechnungen. Bei dezentraler Heizung und weniger als fünf Wohneinheiten benötigen wir einen schriftlichen Auftrag und, aufgrund des Datenschutzes, die Einverständniserklärung des jeweiligen Mieters für die Datenerhebung, die mit einem kleinen Aufpreis berechnet wird.*

*Die Daten dürfen von Ihnen nur für den vorgesehenen Zweck verwendet werden.

Kosten für den verbrauchsorientierten Energieausweis

Vebrauchsdaten für dezentrale Versorgung / Kopien der letzten drei JahresrechnungenVerbrauchsorientierter Energieausweis bei zentraler Wärmeversorgung netto / inkl. MwSt.Verbrauchsorientierter Energieausweis bei dezentraler Wärmeversorgung / weniger als 5 WE netto / inkl. MwSt.
0,00 / 20,00 €
58,82 / 69,99 €52,50 € 75,62 / 89,99 €67,50 €

Preise für Stadtgebiet Pforzheim, außerhalb werden 1,- €/km inkl. MwSt. und zusätzliche Maßnahmen 65,- €/h berechnet.

nach oben

Verbrauchsorientierter Energieausweis für Nichtwohngebäude

Dieser Energieausweis ist seit Juli 2009 für alle Nichtwohngebäude erforderlich. Für ein detailliertes Ergebnis benötigen wir vor allem bei Gaststätten, Verkaufsläden und Kühlräumen (als Nettonutzfläche in m2) eine kurze Beschreibung der Nutzungsarten bzw. Sonderzonen. Preise für rein gewerblich genutzte Gebäude nennen wir Ihnen gern auf Anfrage.

Kosten für den verbrauchsorientierten Energieausweis für Nichtwohngebäude

FlächePreis (netto)Preis inkl. MwSt.Abzgl. Jubiläumsrabatt 25%
bis 300 m2
450,00 €  535,50 €  401,63 €
ab 301 m2  500,00 €  595,00 €  446,25 €

nach oben

Broschüre Energieausweis1,9 MB
Antrag Energieausweis1.020 kB
Energieausweis Nicht-Wohngebäude545 kB
Ergänzungsbogen Energieausweis - Nichtwohngebäude84 kB

Karl Glück, Energiedienstleistungen
Fon (07231) 3971-3247 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Alexander Greschik, Energiedienstleistungen
Fon (07231) 3971-3242 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Sandweg 22, 75179 Pforzheim | Handelsregister Mannheim, HRA 50 36 09 | USt Id.Nr.: DE 214129630
Um diese Seite als Lesezeichen zu Speichern, drücken Sie Bitte die Tastenkombination STRG + D oder ⌘ + D (Apple OSX). Alternativ können Sie auf die Lesezeichen Schaltfläche, in oder neben der Adresszeile klicken. Hinweis schließen

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr dazu lesen Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz | Hinweis schließen