Created with Sketch.
Created with Sketch. Störungsmeldung

Bei einer Störung im Bereich Strom, Erdgas, Trinkwasser, Fernwärme oder Straßenbeleuchtung erreichen Sie die Stadtwerke Pforzheim jederzeit unter den folgenden Telefonnummern.

 

0800 797 39 38 37

  • 24 Stunden erreichbar
  • Kostenlos aus dem deutschen Festnetz

 

Defekte Straßenbeleuchtungen können Sie problemlos unter folgendem Link melden: www.stoerung24.de

Created with Sketch.
Created with Sketch. Service Hotline

Sie erreichen uns telefonisch über unsere Service-Hotline

 

(07231) 3971-3971

  • montags bis donnerstags von 08:00 bis 17:00 Uhr, freitags von 08:00 bis 15:00 Uhr
  • Kosten gemäß Ihrem Telefonanbieter

Oder kommen Sie uns direkt im SWP Kundencentrum besuchen:

Unsere Öffnungszeiten

Aus Gründen des Infektionsschutzes bleibt das SWP-Kundencentrum in der Werderstraße 38 ab sofort bis auf Weiteres geschlossen. Sie erreichen uns telefonisch über unsere Service-Hotline unter (07231) 3971-3971 oder per mail unter serviceline@stadtwerke-pforzheim.de.

Immer gut versorgt!

„Corona legt alles lahm, wie sicher ist da noch unsere Energieversorgung?“

Wir sind zuständig für die Energie-, Wasser- und Wärme-Versorgungsnetze der Region und damit Betreiber von kritischer Infrastruktur. Deshalb sind wir immer auf mögliche Krisen vorbereitet. Auch jetzt bewähren sich gut durchdachte Notfallpläne. Bei aktuellen Entwicklungen handelt unser SWP-Krisenstab sofort und passt die Maßnahmen kurzfristig an. Alle SWP-Mitarbeiter sind sich ihrer Verantwortung bewusst und geben ihr Bestes, um die Versorgung und Kundenbetreuung aufrecht zu erhalten.

Herbert Marquard, Geschäftsführer der SWP

„Corona legt alles lahm, wie sicher ist da noch unsere Energieversorgung?“

Wir sind zuständig für die Energie-, Wasser- und Wärme-Versorgungsnetze der Region und damit Betreiber von kritischer Infrastruktur. Deshalb sind wir immer auf mögliche Krisen vorbereitet. Auch jetzt bewähren sich gut durchdachte Notfallpläne. Bei aktuellen Entwicklungen handelt unser SWP-Krisenstab sofort und passt die Maßnahmen kurzfristig an. Alle SWP-Mitarbeiter sind sich ihrer Verantwortung bewusst und geben ihr Bestes, um die Versorgung und Kundenbetreuung aufrecht zu erhalten.

Herbert Marquard, Geschäftsführer der SWP

„Kurzarbeit bei den Stadtwerken, was passiert denn jetzt bei Störfällen im Netz?“

Das Gleiche wie in Normalzeiten: Wir beheben jeden Störfall, so schnell es geht. Die Ausfallzeiten in unseren Netzen sind im Bundesvergleich besonders niedrig. Darauf sind wir Servicetechniker stolz, das lassen wir uns auch durch Corona nicht nehmen. Für unsere Arbeitsgruppen gelten strenge Schutzregeln und Kontaktsperren; die Schichtpläne und Rufbereitschaften sind so angepasst, dass jederzeit genügend Fachkräfte einsatzfähig sind. Auch unter Kurzarbeit sichern wir die lebenswichtige Versorgung, damit Kliniken arbeiten können, alle zu Hause gut versorgt sind und der Laden läuft.

Alexander Thieme, Bauausführung

„Kurzarbeit bei den Stadtwerken, was passiert denn jetzt bei Störfällen im Netz?“

Das Gleiche wie in Normalzeiten: Wir beheben jeden Störfall, so schnell es geht. Die Ausfallzeiten in unseren Netzen sind im Bundesvergleich besonders niedrig. Darauf sind wir Servicetechniker stolz, das lassen wir uns auch durch Corona nicht nehmen. Für unsere Arbeitsgruppen gelten strenge Schutzregeln und Kontaktsperren; die Schichtpläne und Rufbereitschaften sind so angepasst, dass jederzeit genügend Fachkräfte einsatzfähig sind. Auch unter Kurzarbeit sichern wir die lebenswichtige Versorgung, damit Kliniken arbeiten können, alle zu Hause gut versorgt sind und der Laden läuft.

Alexander Thieme, Bauausführung

„Das SWP Kundencentrum ist zu, was tun, wenn ich jetzt Fragen habe?“

Wir kümmern uns auch im Krisenmodus schnell und persönlich um Ihre Anliegen. Nach Schließung des SWP-Kundencentrums haben wir unsere Telefonkapazitäten ausgeweitet, um Wartezeiten möglichst zu vermeiden. Zwischen 09:00 und 17:00 Uhr können Sie direkt mit uns sprechen. Unsere Online-Wege stehen Ihnen jederzeit offen: per E-Mail unter serviceline@stadtwerke-pforzheim.de oder im Kundenportal unter www.stadtwerke-pforzheim.de, wo Sie vieles selbst regeln können. Ein wichtiger Hinweis: Bei akuten Zahlungsproblemen helfen wir Ihnen gerne weiter, bitte sprechen Sie uns an.

Stefanie Knodel, Unternehmenskommunikation

„Das SWP Kundencentrum ist zu, was tun, wenn ich jetzt Fragen habe?“

Wir kümmern uns auch im Krisenmodus schnell und persönlich um Ihre Anliegen. Nach Schließung des SWP-Kundencentrums haben wir unsere Telefonkapazitäten ausgeweitet, um Wartezeiten möglichst zu vermeiden. Zwischen 09:00 und 17:00 Uhr können Sie direkt mit uns sprechen. Unsere Online-Wege stehen Ihnen jederzeit offen: per E-Mail unter serviceline@stadtwerke-pforzheim.de oder im Kundenportal unter www.stadtwerke-pforzheim.de, wo Sie vieles selbst regeln können. Ein wichtiger Hinweis: Bei akuten Zahlungsproblemen helfen wir Ihnen gerne weiter, bitte sprechen Sie uns an.

Stefanie Knodel, Unternehmenskommunikation

„Wir trinken gerne Leitungswasser, geht das jetzt überhaupt noch?“

Unser Trinkwasser ist streng kontrolliert, Sie können es unbesorgt frisch aus dem Hahn genießen. Die modernen SWP-Aufbereitungsanlagen filtern feinste Verunreinigungen aus dem Wasser heraus, bis 5000-mal kleiner als ein menschliches Haar. Auch das Umweltbundesamt bestätigt, dass Wasser direkt aus der Leitung praktisch virenfrei ist. Eine nachträgliche Kontamination kann durch gute Küchen- und Kühlschrankhygiene verhindert werden. Wasser ist Leben, deshalb tun wir Mitarbeiter der SWP hier in Pforzheim alles für die verlässliche Versorgung mit bester Wasserqualität. Nicht nur in Corona-Zeiten.

Tatjana Wörner, Fachkraft für Wasserversorgung

„Wir trinken gerne Leitungswasser, geht das jetzt überhaupt noch?“

Unser Trinkwasser ist streng kontrolliert, Sie können es unbesorgt frisch aus dem Hahn genießen. Die modernen SWP-Aufbereitungsanlagen filtern feinste Verunreinigungen aus dem Wasser heraus, bis 5000-mal kleiner als ein menschliches Haar. Auch das Umweltbundesamt bestätigt, dass Wasser direkt aus der Leitung praktisch virenfrei ist. Eine nachträgliche Kontamination kann durch gute Küchen- und Kühlschrankhygiene verhindert werden. Wasser ist Leben, deshalb tun wir Mitarbeiter der SWP hier in Pforzheim alles für die verlässliche Versorgung mit bester Wasserqualität. Nicht nur in Corona-Zeiten.

Tatjana Wörner, Fachkraft für Wasserversorgung

„Können die SWP den Betrieb aufrechterhalten, auch wenn unverzichtbare Fachleute erkranken?“

Systemkritische Schlüsselpersonen schützen wir gezielt mit besonderen Maßnahmen. Unsere Leitstelle als Nervenzentrum der SWP ist rund um die Uhr mit speziell qualifizierten Fachkräften besetzt, die ständig die Netze überwachen, deren Auslastung steuern und Störungen orten. Um sicherzustellen, dass immer genügend Leitstellen-Kollegen einsatzfähig sind, sind wir derzeit streng abgeschottet und halten zusätzliche Kontaktsperren zwischen den Schichtteams sowie in und außerhalb der Arbeit ein. Im – hoffentlich vermeidbaren – Extremfall können wir sogar zeitweise isoliert am Standort leben.

Detlef Engels, Fachkraft Gas Wasser

„Können die SWP den Betrieb aufrechterhalten, auch wenn unverzichtbare Fachleute erkranken?“

Systemkritische Schlüsselpersonen schützen wir gezielt mit besonderen Maßnahmen. Unsere Leitstelle als Nervenzentrum der SWP ist rund um die Uhr mit speziell qualifizierten Fachkräften besetzt, die ständig die Netze überwachen, deren Auslastung steuern und Störungen orten. Um sicherzustellen, dass immer genügend Leitstellen-Kollegen einsatzfähig sind, sind wir derzeit streng abgeschottet und halten zusätzliche Kontaktsperren zwischen den Schichtteams sowie in und außerhalb der Arbeit ein. Im – hoffentlich vermeidbaren – Extremfall können wir sogar zeitweise isoliert am Standort leben.

Detlef Engels, Fachkraft Gas Wasser

„Sind die Stadtwerke als kommunaler Betrieb jetzt in besonderer Verantwortung?“

Nicht nur jetzt, die Daseinsvorsorge für die Menschen hier liegt bei uns in der DNA. Strom, Gas, Wasser und Wärme sind unverzichtbar für unser aller Leben. Hier in der Region tragen die SWP als Netzbetreiber die Verantwortung dafür, unabhängig von Ihrem vertraglichen Energieanbieter. Und das ist auch gut so. Denn wir leben hier, sind immer da, kennen die Verhältnisse bestens, sind mit den Akteuren vor Ort vernetzt und jederzeit schnell handlungsfähig. Auch unter erschwerten Bedingungen sorgen wir als kommunaler Betrieb dafür, dass Ihre Versorgung selbstverständlich ist und bleibt, egal was kommt.

Achim Vogt, Fachkraft Elektrotechnik

„Sind die Stadtwerke als kommunaler Betrieb jetzt in besonderer Verantwortung?“

Nicht nur jetzt, die Daseinsvorsorge für die Menschen hier liegt bei uns in der DNA. Strom, Gas, Wasser und Wärme sind unverzichtbar für unser aller Leben. Hier in der Region tragen die SWP als Netzbetreiber die Verantwortung dafür, unabhängig von Ihrem vertraglichen Energieanbieter. Und das ist auch gut so. Denn wir leben hier, sind immer da, kennen die Verhältnisse bestens, sind mit den Akteuren vor Ort vernetzt und jederzeit schnell handlungsfähig. Auch unter erschwerten Bedingungen sorgen wir als kommunaler Betrieb dafür, dass Ihre Versorgung selbstverständlich ist und bleibt, egal was kommt.

Achim Vogt, Fachkraft Elektrotechnik

Warum die Daseinsvorsorge so wichtig ist!

Die Corona-Krise belastet uns alle in einem bisher nicht gekannten Ausmaß. Auch in dieser Situation tun wir als Energiedienstleister, was wir können, um unsere Kunden zu unterstützen. Wir möchten Sie deshalb auf dieser Seite informieren, was wir als Stadtwerke zur Situation beitragen und auch auf Informationen zur Bewältigung von Liquiditätsengpässen hinweisen. Maßnahmen der Stadt Pforzheim, aber auch des Landes Baden-Württemberg haben wir ebenfalls hier gelistet.

Der Blick nach China zeigt: Auch die größte Krise unserer Zeit dauert nicht ewig. Mit staatlicher Hilfe, und mit dem für unsere Region typischen Durchhaltevermögen, haben wir gute Chancen, dass sich die  Situation wieder besser wird.

Bis dahin wünschen wir Ihnen vor allem: Kommen Sie gut und gesund durch diese schwierigen Zeiten!

Wir bleiben zuhause – tolle Tipps für den Alltag!


Durch die Corona-Pandemie werden viele Aspekte des öffentichen Lebens auf die eigenen vier Wände verlagert. Daher haben wir sowohl ein paar Tipps fürs Homeoffice, als auch Bastelanleitungen für Ihre Kinder auf einer kleinen Seite zusammengestellt!

Was tun die SWP?

Was tun bei Liquiditätsengpass?

Derzeit erreichen uns viele Anrufe und Nachrichten zum Thema Liquiditätsengpässe. Als Kunde der SWP möchten wir Sie in dieser Situation unterstützen und auf folgende Möglichkeiten hinweisen.
Über das SWP Online-Kundenportal können Sie Ihre monatlichen Abschlagszahlungen für Strom/Wasser/Gas selbst um bis zu 10% reduzieren. Einfach und schnell ohne Antrag oder sonstige Formalitäten. So können Sie kurzfristig reagieren, wenn Sie z.B. durch reduzierten Betrieb weniger Energie verbrauchen.
Ihr Verbrauch innerhalb des Vertragsjahres wird mit der nächsten Abrechnung ausgeglichen, bei geringerem Verbrauch erhalten Sie schnellstmöglich Ihre Erstattung.

SWP Abschlagszahlungen aussetzen


Die Bundesregierung hat am 27.03.2020 das „Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie“ beschlossen.

Wen betrifft das neue Gesetz und wie können Sie es nutzen?
 

  • Kleinstunternehmen mit folgenden Kriterien
    • Unternehmen unter 10 Beschäftigte und
    • Jahresumsatz unter 2 Mio. Euro und
    • das Unternehmen kann die Leistung nicht erbringen oder dem Unternehmen wäre die Erbringung der Leistung ohne Gefährdung der wirtschaftlichen Grundlagen seines Erwerbsbetriebs nicht möglich
       
  • Private Verbraucher

Bitte teilen Sie uns per Mail mit, dass Sie Privatkunde sind, dessen Lebensunterhalt durch die Corona-Pandemie gefährdet ist.
 

 

Zahlungsaussetzung beantragen:

Bei Fragen können Privatkunden uns weiterhin durch die SWP-Serviceline unter (07231) 3971-3971 kontaktieren. 


Zahlungsaussetzung Privatkunden

(pdf, 82.75 KB)

Als Geschäftskunde können Sie für Fragen wie gewohnt den Ihnen bekannten SWP-Ansprechpartner kontaktieren. 


Zahlungsaussetzung Kleinstunternehmen

(pdf, 85.96 KB)

Senden Sie die vollständig ausgefüllten Formulare bitte an hilfe@stadtwerke-pforzheim.de.

WICHTIG für Sie zu wissen: die Abschläge vorerst nur für drei Monate bis zum 30.06.2020 gestundet und nicht erlassen werden. Nach den drei Monaten werden die gestundeten Forderungen automatisch wieder fällig und müssen nachbezahlt werden.

Wie hilft die Stadt Pforzheim?

Die Stadt Pforzheim hat am 24.03.2020 ein Maßnahmenpaket vorgestellt, mit denen viele Betroffeme Hilfe in der Krise bekommen können.

Das Maßnahmenpaket beinhaltet Hilfestellungen wie das Aussetzen der Kita-Gebühren für Eltern, ausgesetzte Pachten für Vereine und deren Hallen oder aber auch der Stopp von kleineren Steuereinahmen, wie beispielsweise die Besteuerung der Außenbestuhlung für Gastronomen. So möchte die Stadt Pforzheim die bereits bestehenden Maßnahmen des Landes Baden-Württemberg einrahmen und den Schaden durch die Krise so klein wie möglich halten.

Die Ansprache des OB Boch, sowie weitere hilfreiche Tipps und Anlaufstellen finden Sie auf der Seite der Stadt Pforzheim.

Was passiert in Deutschland?

"Soforthilfe Corona" - Förderprojekt des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg vom 22. März 2020

Auch das Land Baden-Württemberg reagiert auf die Corona-Krise und gewährt finanzielle Soforthilfen für Soloselbstständige, Unternehmen und Angehörige der Freien Berufe, die unmittelbar durch die Corona-Pandemie wirtschaftlich geschädigt sind.

Hier können Sie alles wichtige nachlesen und ab dem 25.März einen Antrag stellen

Anlaufstellen für Gewerbekunden

Schnelle staatliche Corona-Hilfen nutzen
Für Unternehmen, Selbständige und Freiberufler in der Coronakrise sind derzeit zahlreiche steuerliche Hilfen und Liquiditätsprogramme auf Landes- und Bundesebene in Vorbereitung oder bereits abrufbar. Alle Institutionen versprechen schnelle, unbürokratische Soforthilfe.

  • Steuerliche Erleichterungen wie Stundungen ohne Zinsen und Säumniszuschläge oder Anpassung der Vorauszahlungen im Bereich der Einkommensteuer, Körperschaftsteuer und Umsatzsteuer können sofort über die Finanzämter beantragt werden. Ein vereinfachtes Antragsformular für Stundungen bzw. Anpassungen von Vorauszahlungen steht zum Download bereit.
  • Das Land Baden-Württemberg hat ein milliardenschweres Hilfsprogramm angekündigt.
  • Die Agentur für Arbeit bietet Erleichterungen und Sonderregelungen für Kurzarbeitergeld. 
  • Dazu kommen Liquiditätsprogramme der L-Bank, der KfW Förder-Bank und der Bürgschaftsbanken des Landes.

Bitte beachten Sie:
Die konkrete Situation ändert sich momentan täglich. Aktuelle Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Enzkreises und der IHK Nordschwarzwald

Auch in Krisenzeiten erreichen Sie uns weiterhin montags bis donnerstags von 08:00 bis 17:00 Uhr, freitags von 08:00 bis 15:00 Uhr.

Created with Sketch.

(07231) 3971-3971

Oder per E-Mail: serviceline@stadtwerke-pforzheim.de