Created with Sketch.
Created with Sketch. Störungsmeldung

Bei einer Störung im Bereich Strom, Erdgas, Trinkwasser, Fernwärme oder Straßenbeleuchtung erreichen Sie die Stadtwerke Pforzheim jederzeit unter den folgenden Telefonnummern.

 

0800 797 39 38 37

  • 24 Stunden erreichbar
  • Kostenlos aus dem deutschen Festnetz

 

Defekte Straßenbeleuchtungen können Sie problemlos unter folgendem Link melden: www.stoerung24.de

Was tun bei Gasgeruch? Klicken Sie hier!

Created with Sketch.
Created with Sketch. Service Hotline

Sie erreichen uns telefonisch über unsere Service-Hotline

 

(07231) 3971-3971

  • montags bis donnerstags von 08:00 bis 17:00 Uhr, freitags von 08:00 bis 15:00 Uhr
  • Kosten gemäß Ihrem Telefonanbieter

Wir sind wieder persönlich für Sie da!

Ab Montag den 28.06.2021 öffnet unser Kundencentrum im Sandweg 20 wieder seine Tore! Wir freuen uns sehr, Sie wieder persönlich begrüßen zu dürfen.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise für den KC-Besuch:
-    Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften und der 3G’s (Genesene, Geimpfte oder Getestete mit entsprechendem Nachweis)
-    Max. 2 Personen pro Kundentermin
-    Einlass nur mit vorheriger Terminbuchung

Unsere Öffnungszeiten
Montag09:00 Uhr – 12:30 Uhr / 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Dienstag09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Mittwoch09:00 Uhr – 12:30 Uhr / 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstag09:00 Uhr – 12:30 Uhr / 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Freitag09:00 Uhr – 13:00 Uhr

Auf Grund der aktuellen Situation bitten wir Sie vorab einen Termin zu vereinbaren!

Arbeiten bei den SWP

Stadtwerke als Arbeitgeber? Das klingt zunächst einmal nicht gerade sonderlich attraktiv – eher nach verstaubten Strukturen und ödem Arbeitsalltag. So gar nicht nach Tischkicker, Gratis-Obst und Röhrenjeans. Warum gerade wir als Stadtwerke Pforzheim mit unseren mehr als 125 Jahren Erfahrung ein super Arbeitgeber sind, wollen wir in unserer nächsten Reihe „SWP als Arbeitgeber“ aufzeigen.

1. Gut versorgt - auch unsere Mitarbeitenden

Wir sind nicht nur Energieversorger für Pforzheim und die Region, sondern arbeiten auch stetig daran, dass unsere Kolleg:innen gut versorgt sind! So erhalten SWP-Mitarbeitende neben einer attraktiven Vergütung nach dem Tarifvertrag der Versorgungsbetriebe eine betriebliche Zusatzrente der KVBW und weitere vermögenswirksame Sonderleistungen.

Mit 30 Urlaubstagen liegen wir zudem über dem bundesweiten Durchschnitt!

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: In unserer Kantine gibt im täglichen Wechsel zwei Tagesgerichte, die vom Arbeitgeber bezuschusst werden.

Für junge Eltern ein wahrer Lebens(zeit)-Retter – die von der Caritas geführte, betriebsnahe SWP-Kita liegt direkt auf dem Gelände der Stadtwerke. Im Zusammenspiel mit dem erweiterten Angebot der mobilen Arbeit ermöglicht unser modernes Arbeitsmodell eine verbesserte Work-Life-Balance unserer Mitarbeiter:innen und deren Familien.

2. Wir wachsen – wachsen Sie mit!

Seit der Liberalisierung des Energiemarktes ist es kein Selbstläufer mehr, ein regionales Energieunternehmen zu sein. So stehen die SWP täglich in Konkurrenz mit den bundesweiten und international agierenden Energie-Riesen.

Das verlangt einiges an Know-How und Branchenwissen.

Aber wir müssen uns keinesfalls verstecken: Mit den Aufgaben wächst das Team – derzeit arbeiten fast 500 Menschen bei den Stadtwerken Pforzheim – aber auch die Spezialisierungen und Ansprüche. Daher bieten wir neben unseren praxisorientierten Ausbildungsberufen auch Duale Studiengänge in Kooperation mit den Dualen Hochschulen in Stuttgart und Mannheim an.

Seit diesem Jahr hat sich zudem unser Ausbildungsprofil erweitert: Neben den bisherigen Ausbildungsberufen wie dem Industriemechaniker, dem Anlagenmechaniker für Rohrsystemtechnik, der Fachkraft für Wasserversorgung und der Industriekauffrau bzw. dem Industriekaufmann werden ab 2021 auch Fachinformatiker:innen für Systemintegration ausgebildet.

Zeitgleich ermöglichen wir unseren Mitarbeitenden regelmäßige Workshops und Weiterbildungsmöglichkeiten, sodass jede:r die Möglichkeit hat, die persönlichen Ziele zu erreichen und gemeinsam mit dem Unternehmen noch weiter zu wachsen.

3. SWP steht für gutes Klima

Und das bezieht sich keineswegs ausschließlich auf unsere emissionsarme Energieproduktion im Herzen der Stadt oder die sonnige Lage Pforzheims. Ja, wir sind mächtig stolz auf unser neues Gasmotorenkraftwerk, das zusammen mit unserem Biomasseblock ab Herbst die gesamte Fernwärmeversorgung der Stadt übernimmt und zeitgleich Strom im Herzen der Stadt erzeugt. So sparen wir rund 35.000 Tonnen CO2 im Jahr ein.

Aber auch das interne Klima, also die Unternehmenskultur, wird bei uns großgeschrieben. Der richtige Teamspirit ist essenziell für das Erreichen der gemeinsamen Ziele. Neben vielen internen Firmenevents dreht sich bei uns auch viel um den körperlichen Ausgleich. So bietet das betriebsinterne Fitnessstudio alles, was das Sportlerherz begehrt. Außerdem finden sich regelmäßig verschiedene Sportgruppen zusammen, um gemeinsam zu trainieren. Schließen Sie sich doch unserer Laufgruppe an. Gemeinsam nehmen wir am jährlich stattfindenden SWP-CityLauf teil.

Genau so liegt uns der Klima- und Naturschutz liegt am Herzen. Bereits seit einigen Jahren setzen wir auf Ökostrom, den wir zum Teil selbst produzieren. Auch der zugekaufte Strom und das Erdgas für unsere Produkte werden mit Ökozertifikaten der Organisation KlimaInvest ausgestattet.

Zeitgleich arbeiten wir mit unserer wasserwirtschaftlichen Strategie daran, die Wasserversorgung energetisch zu optimieren und den Herausforderungen des Klimawandels zu begegnen.

4. SWP – Den Herausforderungen der Zukunft mit Innovationen von heute begegnen

Auch wenn wir vor 125 Jahren zunächst nur als Gasversorger losgelegt haben: unser Aufgabenfeld hat sich mit der Zeit über die Versorgung der Menschen mit Gas, Wasser, Strom, Fernwärme oder Telekommunikation erweitert.

Als SWP sind wir ein wichtiger Akteur in der Stadt und dem Umland und nehmen unsere Verantwortung ernst, Teil der Lösung zu sein. Daher arbeiten wir ständig an neuen Ideen und Technologien. Mit unserem Gasmotorenkraftwerk haben wir den Grundstein gelegt, langfristig auf regenerative Energiequellen zurückgreifen zu können.

Außerdem arbeiten wir an der Verdichtung der Ladesäuleninfrastruktur, um noch mehr Menschen für die E-Mobilität zu begeistern. Dazu helfen wir gerne. Mit Rückfragen zum Thema E-Mobilität und Wallboxen können Sie gerne auf uns zukommen!

Zeitgleich arbeiten wir am Ausbau des Glasfasernetzes. So ermöglichen wir die digitale Transformation unserer Stadt zur SmartCity. Welche Aufgaben in greifbarer Zukunft auf uns zukommen werden und wie wir diesen begegnen können, erarbeitet unser Team in unserem Innovationsmanagement.

Bleiben Sie auf dem Laufenden - folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen!