Die SWP sponserten die Jugendarbeit in 6 Vereinen mit je 1.000 Euro*

Sechs Pforzheimer Vereinigungen können sich auf je 1000 Euro für ihre Jugendarbeit freuen. Sie haben sich bis 31. Oktober 2012 bei den SWP beworben, um einen Beitrag aus dem eigens für diese Zwecke eingerichteten Jugendfonds zu erhalten. Die Stadtwerke Pforzheim haben diesen Vereinigungen jetzt die Förderung zugesagt; in den nächsten Tagen fließen die Beträge auf die Vereinskonten.

Je 1.000 Euro gehen an die Elterninitiative Buckenberg-Haidach, das Katholische Dekanat für den Fussballcup der Pforzheimer Ministranten, an den SV 1898 Brötzingen und den TV Brötzingen, an den SV Kickers Pforzheim und an die DLRG-Jugend Bezirk Enz. „Das Engagement der Vereine und ihrer ehrenamtlichen Jugendleiter ist unerlässlich für eine gute Jugendarbeit in Pforzheim“, sagt Sonja Kirschner, Leiterin Unternehmenskommunikation bei den SWP. „Wir unterstützen die Vereine gerne in ihrer Jugendarbeit, weil wir wissen, dass ihre laufende Arbeit und ihre Projekte ohne finanzielle Zuwendungen nicht durchgeführt werden können.“

Bei ihren Bewerbungen hatten die Vereine um Unterstützung für konkrete Vorhaben gebeten. „Die B-Junioren des SV Kickers Pforzheim haben uns sogar ein lustiges Bewerbungsvideo geschickt, in dem sie sich in viel zu engen und zu kurzen Trikots präsentiert haben“, sagt Sonja Kirschner. „Ihre Botschaft kam an: Sie benötigen das Geld für die Anschaffung neuer Sportmaterialien und Sportbekleidung!“

Andere Vereine nutzen die SWP Sponsoringbeiträge für ein Spezialtraining. „Wir können jetzt ein Wochenende im Leistungszentrum mit einem Bundestrainer buchen“, sagt Antje Zonsius vom TV Brötzingen. Die Sportlerin trainiert 58 Mädchen von 5 bis 20 Jahren im Leistungsturnen. Auch die SV Kickers wollen im Sommer ein spezielles Trainingslager für ihre Jugendlichen durchführen. Das Dekanatsministrantenteam wiederum kann den Sponsoringbeitrag für die Kosten rund um den Dekanats-Mini-Cup am 17. November in der Ludwig-Ehrhard Halle verwenden.

Die DLRG Jugend Enz will mit dem Beitrag der SWP Jugendveranstaltungen zum Kennenlernen der DLRG Arbeit ausrichten. Damit können neue Mitglieder geworben werden, die sich bei Einsätzen in der Wasserrettung und im Sanitätsdienst verdient machen. Die Elterninitiative Buckenberg-Haidach-Hagenschieß wiederum benötigt finanzielle Mittel für ihre vielfältigen Jugendangebote vom Tanzen bis zur Sportgruppe und will außerdem die Räume des offenen Jugendtreffs renovieren.

„Wir freuen uns, so wertvolle Jugendprojekte unterstützen zu können und damit den ehrenamtlich engagierten Pforzheimern unter die Arme zu greifen", sagt Sonja Kirschner. "Wir sponsern außerdem weitere Projekte mit kleineren Beträgen, beispielsweise das Groß-Trampolin in der Johanna-Wittum-Schule und die Projektwoche Kunst in der Sonnenhofschule.“

Sponsoring-Engagement der SWP

Die Stadtwerke Pforzheim sind den Menschen in Pforzheim und in der Region nicht nur als zuverlässiger Energieversorger bekannt, sondern engagieren sich auch seit Jahren in den Bereichen Sport, Kultur, Bildung und Gesellschaft.

Dabei zeichnen sich alle Engagements durch partnerschaftliches Denken, verantwortliches Handeln und nachhaltiges Fördern aus. Die SWP übernimmt Verantwortung für die Region und engagiert sich nachhaltig auf vielfältige Weise für das Gemeinwohl.

Um auch zukünftig die Unterstützung von kulturellen, sozialen und sportlichen Aktivitäten zu gewährleisten, entscheidet ein Gremium der SWP-Geschäftsleitung Anfang November über die Vergabe der zur Verfügung stehenden Mittel. Bis zum 31. Oktober 2013 können sich Antragsteller mit Ihrem Vorhaben für 2014 bewerben. Und natürlich gibt es auch für 2014 wieder einen Jugendfonds, für den sich alle Vereine mit Jugendarbeit bewerben können.

Mehr Informationen gibt es unter SWP Sponsoring. Bewerben Sie sich jetzt: Antragsformular Sponsoring

Erfahren Sie mehr zum Thema im SWP-Blog: SWP unterstützt Jugendarbeit von sechs Pforzheimer Vereinen

*Bild: Waldemar Meser (Elterninitiative), Bulut Yelkenkayalar (SV Kickers), Johannes Braun (Elterninitiative), Tatjana Reichstetter (DLRG), Sascha Ehringer (Dekanats-Minis), Antje Zonsius (Mädchenturnen TV Brötzingen, auf dem E-Roller), Philipp Schimke (Minis) und Aylin Hirth (DLRG) freuen sich über die Jugendfonds-Spende aus der Hand von Sonja Kirschner, SWP Leiterin Unternehmenskommunikation (ganz rechts).

Kontakt:
Sonja Kirschner
Leiterin Unternehmenskommunikation/ Gremien
SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG
Sandweg 22
75179 Pforzheim
Tel.: +49 (0) 72 31 39 - 10 65
Fax: 0 72 31/ 39 - 44 52 1
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Robin Saalmüller, Leiter Presse- / Öffentlichkeitsarbeit
Fon (07231) 3971-1040 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Sandweg 22, 75179 Pforzheim | Handelsregister Mannheim, HRA 50 36 09 | USt Id.Nr.: DE 214129630
Um diese Seite als Lesezeichen zu Speichern, drücken Sie Bitte die Tastenkombination STRG + D oder ⌘ + D (Apple OSX). Alternativ können Sie auf die Lesezeichen Schaltfläche, in oder neben der Adresszeile klicken. Hinweis schließen