Umrüsten von Photovoltaik-Anlagen

Saubere Sache

SWP beauftragen Pforzheimer Fa. Energo mit der Koordinierung der notwendigen Umrüstungsarbeiten.

Im Jahr 2012 wurde von der Bundesregierung die sogenannte „Systemstabilitätsverordnung“ verabschiedet. Damit soll bei abweichenden Erzeugungs- und Abnahmemengen stabilisierend auf die Stromnetze eingewirkt werden. Viele größere PV-Anlagen mit einer Leistung über 10 kWp, d.h. einer Jahreshöchstleistung von ca. 8.000 kWh, in Pforzheim sind davon betroffen und müssen nachgerüstet werden.

Netzbetreiber wie die Stadtwerke Pforzheim (SWP) sind dabei auf die Mithilfe der Anlagenbetreiber angewiesen. Die SWP haben daher nun über den Photovoltaik-Dienstleister Energo GmbH einen Fragebogen an die betroffenen Anlagenbetreiber versendet, der unbedingt zeitnah von den Anlagenbetreibern ausgefüllt zurückgesandt werden muss. „Nach der Rücksendung kann die notwendige Maßnahme für die jeweilige PV-Anlage festgelegt werden“, so Jörg Sutter von der Energo GmbH. „Falls Fragen bestehen, helfen wir gern telefonisch weiter.“

Der Gesetzgeber verpflichtet Netzbetreiber wie die SWP, die EEG-Vergütungszahlung einzustellen, wenn der Fragebogen nicht zurückgesendet wird. Um das zu verhindern, sollten die von SWP / Energo angeschriebenen Betreiber die Fragebögen unbedingt bearbeiten und zurücksenden.

Ein stabiles Stromnetz setzt die Gleichheit von Stromerzeugung (Einspeisung) und abgegebener Leistung (Verbrauch) voraus. Bei einem Ungleichgewicht verschiebt sich die Netzfrequenz geringfügig. Da viele ältere Solarstromanlagen bei Erreichen einer Netzfrequenz von 50,2 Hertz schlagartig abschalten, müssen sie im Sinne der Versorgungssicherheit umgerüstet werden.

Die Umrüstung erfolgt meist durch ein Update der Wechselrichtersoftware. Dabei ist die Umrüstung für den Anlagenbetreiber kostenlos, da die notwendigen Aufwendungen vom Netzbetreiber SWP übernommen werden. Die Koordination der notwendigen Termine erfolgt über die Energo GmbH, die bereits seit 10 Jahren zahlreiche große Solarstromanlagen in der Region realisiert hat und neben Planung, Projektierung und Betrieb von Solarstromanlagen auch umfangreiche Dienstleistungen in diesem Bereich anbietet.

Mehr Infos zu den Fragebögen sowie dem Thema Umrüsten von PV-Anlagen gibt es direkt bei den Fa. Energo GmbH, Tel.: +49 (0) 7231 - 56 87 74 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt:
Sonja Kirschner
Leiterin Unternehmenskommunikation/ Gremien
SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG
Sandweg 22
75179 Pforzheim
Tel.: +49 (0) 72 31 39 - 10 65
Fax: 0 72 31/ 39 - 44 52 1
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sonja Kirschner, Leiterin Marketing / Unternehmenskommunikation / Gremien
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Sandweg 22, 75179 Pforzheim | Handelsregister Mannheim, HRA 50 36 09 | USt Id.Nr.: DE 214129630
Um diese Seite als Lesezeichen zu Speichern, drücken Sie Bitte die Tastenkombination STRG + D oder ⌘ + D (Apple OSX). Alternativ können Sie auf die Lesezeichen Schaltfläche, in oder neben der Adresszeile klicken. Hinweis schließen