Die Fifty-fifty-Initative wurde zum Klimaschutz gegründet

Einsatz für das Energiesparprojekt Fifty-fifty*

Im Oktober 2013 starten die Stadt Pforzheim, das ebz. Energie- und Bauberatungszentrum Pforzheim/Enzkreis und die beiden Sponsoren SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG und Volksbank Pforzheim das Energiesparprojekt Fifty-fifty. Fünf Pforzheimer Schulen sind von Anfang an dabei, wenn die gemeinsame Klimaschutzaktion an den Start geht: Innerhalb von drei Jahren sollen die Schülerinnen und Schüler nachhaltig für eine Senkung des Energiebedarfs in ihrer Schule sensibilisiert werden. Die Folgen des umweltfreundlichen Handelns werden sich auch finanziell auszahlen: Die Hälfte der eingesparten Energiekosten erhalten die Schulen zur freien Verfügung. Die andere Hälfte verbleibt bei der Stadt Pforzheim.

Die Fifty-fifty-Initiative wurde in Baden-Württemberg an zahlreichen Projekten erprobt. Dabei wurden erhebliche Einsparpotenziale ermittelt, die in einer mittelgroßen Schule mit 500 Schülerinnen und Schülern bis zu 7.800 Euro durch verminderten Wärmebedarf und bis zu 2.300 Euro durch weniger Stromnachfrage betragen können. Die fünf Pforzheimer Schulen können sich also über maximal 5.000 Euro pro Jahr freuen, die beispielsweise für Lehr- und Lernmaterialien ausgegeben werden können. „Es soll aber hier nicht primär um Finanzmittel gehen, sondern der pädagogische Nutzen steht im Vordergrund“, sagt Alexander Greschik, Energieberater für Pforzheim und den Enzkreis im ebz. „Im Fifty-fifty-Projekt soll den jungen Leuten der Klimaschutz begreifbar gemacht werden. Sie können den richtigen Umgang mit Energie in Theorie und Praxis lernen.“

Zu den theoretischen Grundlagen gehört das Wissen um die Folgen des Klimawandels. Energie sparendes Handeln kann diesen für Mensch und Natur unheilvollen Wandel zumindest eingrenzen. Stadt Pforzheim, SWP, Volksbank Pforzheim, ebz und Schulen ziehen an einem Strang, um intelligentes Energieverhalten in Gang zu setzen und zu begleiten.

Der Fahrplan für das Projekt sieht folgendermaßen aus: Die fünf teilnehmenden Schulen sind die Fritz-Erler-Schule, Heinrich-Wieland-Schule, das Reuchlin-Gymnasium, die Otterstein-Realschule und die Johanna-Wittum-Schule. Diese fünf Schulen haben eine Vereinbarung zur Energieeinsparung unterzeichnet. Demnächst führt das ebz eine Motivationsveranstaltung in den Schulen durch, zu der auch eine gemeinsame Begehung der Schulgebäude gehört. Gemeinsam mit den Schulen und dem Gebäudemanagement der Stadt Pforzheim werden Verbrauchsreferenzwerte als Grundlage für die Berechnung der Einsparungen ermittelt. Dann beginnt ein ebz-Energieberater mit der Schulung der Schüler- und Lehrerschaft in Klima- und Energiethemen. Energiearbeitsgruppen erstellen einen Plan mit konkreten Einsparmaßnahmen. Diese Gruppen werden vom ebz. unterstützt und erhalten eine jährliche Abrechnung. Sie erfahren auch, welche Erfolge ihre Maßnahmen zeigen.

Die Begleitung der Schulen wird je zur Hälfte von den SWP und der Volksbank Pforzheim gesponsert. Dafür werden insgesamt 30.000 Euro zur Verfügung gestellt. Weitere Unterstützung wie die Vorbereitung und Durchführung eines jährlichen Treffens aller Arbeitsgruppen kommen von der Stadtverwaltung. „Wir erwarten einen deutlichen Schub für den regionalen Klimaschutz und beteiligen uns daher gern mit finanziellen Mitteln, Expertenwissen und zeitlichen Ressourcen an diesem Projekt“, sagt Wolf-Kersten Meyer, Geschäftsführer der Stadtwerke Pforzheim.

Weitere Informationen finden Sie hier.

*Bild: Alexander Greschik, Stadtwerke Pforzheim, Fritz Schäfer, stellvertretender Vorsitzende des Vorstandes der Volksbank Pforzheim (2.v.l), Monika Müller, Bürgermeisterin der Stadt Pforzheim (3.v.l.), Martin Meyer, Energieschmiede GmbH Stuttgart (4.v.l.) und Wolf-Kersten Meyer, Geschäftsführer der Stadtwerke Pforzheim, unterstützen die Klimaschutzaktion.

Kontakt:
Robin Saalmüller
Unternehmenskommunikation
SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG
Sandweg 22
75179 Pforzheim
Tel.: +49 (0) 72 31 39 - 21 74
Fax: 0 72 31/ 39 - 44 84 7
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sonja Kirschner, Leiterin Marketing / Unternehmenskommunikation / Gremien
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Sandweg 22, 75179 Pforzheim | Handelsregister Mannheim, HRA 50 36 09 | USt Id.Nr.: DE 214129630
Um diese Seite als Lesezeichen zu Speichern, drücken Sie Bitte die Tastenkombination STRG + D oder ⌘ + D (Apple OSX). Alternativ können Sie auf die Lesezeichen Schaltfläche, in oder neben der Adresszeile klicken. Hinweis schließen