Schnelles und sicheres Glasfasernetz der SWP.

01.09.2014. Die neuen Gewerbe- und Industriegebiete in Pforzheim wachsen rasant, und damit auch die Anforderungen an schnelle Datennetze. Mittlerweile sind viele Unternehmen auf der Wilferdinger Höhe und in den Gewerbegebieten Buchbusch, Altgefäll und Hohenäcker an das leistungsfähige Breitbandnetz der Stadtwerke Pforzheim (SWP) angebunden. Up- und Downloads mit Datenraten bis 1.000 Mbit/s eröffnen neue digitale Möglichkeiten für national und international operierende Firmen.

Sicheres Glasfasernetz und Backbone

Die Grundlage der schnellen Datenverbindung ist das Glasfaser-Telekommunikationskabel der SWP. Schon seit mehr als 15 Jahren setzen die SWP auf Lichtwellenleiter und unterhalten in Pforzheim mehr als 100 km des superschnellen Netzes, Tendenz steigend. Neben hohen Datenraten profitieren Kunden der SWP von einer maximalen Verfügbarkeit des Breitbandnetzes, da die SWP in Pforzheim und Teilen des Enzkreises ein eigenes leistungsfähiges Backbone (MPLS-TP) betreiben, das redundant mit dem Internet verbunden ist. Die Überwachung und Steuerung ist an 365 Tagen rund um die Uhr gesichert. „Die SWP treiben den Ausbau schneller Breitbandnetze voran“, sagt Müjdat Bilgin, Leiter Telekommunikationsvertrieb bei den SWP. „Dabei setzen wir auf individuelle Lösungen, die punktgenau auf den Bedarf der anfragenden Unternehmen ausgerichtet sind.“

Individuelle TK-Dienstleistungen

Die SWP halten außerdem Komplettlösungen für Industrie, Gewerbe und weitere Einrichtungen mit hohen Anforderungen an Datenmengen und Datensicherheit vor. Diese Lösungen nutzt beispielsweise das Unternehmen Stöber, das große CAD-Datenmengen für seine Konstruktionen im Bereich Antrieb und Automatisierung verwaltet und dabei vom leistungsfähigen SWP-Backbone mit Internetbandbreiten bis 1.000 Mbit/s, projektspezifisch sogar bis 10 Gbit/s profitiert. Gleichzeitig können sich Firmenstandorte mit der IT-Lösung „SWP Connect“ über ein privates IP-Backbone ohne Kontakt zum öffentlichen Internet in größtmöglicher Sicherheit miteinander vernetzen. Diese Lösung nutzt das international aufgestellte Unternehmen DODUCO, Weltmarktführer für elektrische Kontakte, das neben der Pforzheimer Zentrale mehrere internationale Dependancen unterhält.

Eigenes DataCenter in Pforzheim

Unternehmen, die ihre Server selbst betreiben, benötigen größtmögliche Sicherheit gegen ungewollte Zugriffe, Datenverlust und Havarien. Im DataCenter in Pforzheim können Firmen ihre eigenen Server auslagern, Serverplätze mieten oder ihre Backup-Systeme unterbringen. Mit Kaltgang-Klimatisierung, Brandfrühesterkennung und NOVEC Feuerlöschanlage ist das DataCenter bestmöglich geschützt. 24 Stunden Zutritt mit Kontrolle über Chip und Pin ermöglichen es den Verantwortlichen im Unternehmen, schnell und unkompliziert auf den Server zuzugreifen. „Mit unserem schnellen Glasfasernetz, den komfortablen Services und interessanten Preismodellen bieten wir Unternehmen eine Fülle an Möglichkeiten, im internationalen Wettbewerb zu bestehen. Außerdem schafft das Telekommunikationsnetz die Grundlage für die wirtschaftliche Weiterentwicklung des Standortes Pforzheim“, resümiert Müjdat Bilgin.

Weitere Informationen zu den SWP High-Speed-Telekommunikationsleistungen: www.stadtwerke-pforzheim.de/telekommunikation

Kontakt:
Müjdat Bilgin
Leiter Telekommunikationsvertrieb SWP
SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG
Sandweg 22
75179 Pforzheim
Tel.: +49 7231 39-2022
Fax: +49 7231 39-2730
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Robin Saalmüller, Leiter Presse- / Öffentlichkeitsarbeit
Fon (07231) 3971-1040 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Sandweg 22, 75179 Pforzheim | Handelsregister Mannheim, HRA 50 36 09 | USt Id.Nr.: DE 214129630
Um diese Seite als Lesezeichen zu Speichern, drücken Sie Bitte die Tastenkombination STRG + D oder ⌘ + D (Apple OSX). Alternativ können Sie auf die Lesezeichen Schaltfläche, in oder neben der Adresszeile klicken. Hinweis schließen