Weltwassertag 2016

22.03.2016. Der diesjährige Weltwassertag am 22. März 2016 steht unter dem Motto „Wasser und Arbeitsplätze“. Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht die Wasserwirtschaft mit ihren facettenreichen Arbeitsplätzen: Die Wasserversorgung vereint vielseitige, krisenfeste Beschäftigungsmöglichkeiten mit nachhaltigen, gemeinwohlorientierten Aufgaben zu guten Bedingungen.

„In der Wasserversorgung zu arbeiten heißt, die Versorgung mit unserem wichtigsten Lebensmittel sicherzustellen – Trinkwasser“, erklärt Alexander Freygang, Leiter Trinkwasserproduktion bei den SWP. 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr liefert die deutsche Wasserwirtschaft sauberes und wohlschmeckendes Trinkwasser, das direkt aus der Leitung genutzt werden kann. Damit das Trinkwasser von der Quelle bis zum Hausanschluss gelangt, sind viele Arbeitsschritte nötig. „Die SWP als Wasserversorger erledigen alle Prozesse rund ums Trinkwasser zuverlässig mit gut ausgebildeten Beschäftigten, die stetig weiterqualifiziert werden“, so SWP Geschäftsführer Thomas Engelhard. „Für die Gewinnung und Aufbereitung des Trinkwassers investieren die SWP außerdem hohe Summen: In nächster Zeit wird eine neue Anlage zur Ultrafiltration und Umkehrosmose im Wasserwerk Friedrichsberg eingerichtet, die feinste Verunreinigungen aus dem Rohwasser entfernt. Damit können wir mehr heimisches Trinkwasser gewinnen und die Abhängigkeit von der Bodensee-Trinkwasserversorgung verringern.“

„Qualität und Versorgungssicherheit müssen bei der Wasserversorgung absoluten Vorrang haben. Diese Leistungen der Wasserwirtschaft werden von den Bürgerinnen und Bürgern sehr geschätzt“ betont auch Henry Wiedemann, Betriebsratsvorsitzender bei den SWP. „Unsere Beschäftigten in der Wasserwirtschaft garantieren den Erhalt der hochwertigen Infrastruktur und tragen somit zur Sicherung einer ökologischen und nachhaltigen Wasserversorgung bei. Hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fallen allerdings nicht vom Himmel, daher erhalten junge Menschen bei den SWP mit der Ausbildung zur Fachkraft für Wasserversorgungstechnik einen interessanten Beruf mit sehr guten Zukunftsperspektiven.“

Aus all diesen Gründen lenkt das Motto des Weltwassertags „Wasser und Arbeitsplätze“ die Aufmerksamkeit auf eine Arbeit für das Gemeinwohl, für Umweltschutz und für die Sicherung der natürlichen Ressourcen. „Wasser und Arbeitsplätze“ betrifft auch alle künftigen Generationen.

Jetzt bewerben! Wir suchen aktuell eine Fachkraft für Wasserversorgungstechnik: Stellenangebot
Mehr über die Arbeitsplätze in der Wasserwirtschaft unter: www.berufswelten-energie-wasser.de oder https://blicksta.de/partner/34/

Robin Saalmüller, Leiter Presse- / Öffentlichkeitsarbeit
Fon (07231) 3971-1040 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Sandweg 22, 75179 Pforzheim | Handelsregister Mannheim, HRA 50 36 09 | USt Id.Nr.: DE 214129630
Um diese Seite als Lesezeichen zu Speichern, drücken Sie Bitte die Tastenkombination STRG + D oder ⌘ + D (Apple OSX). Alternativ können Sie auf die Lesezeichen Schaltfläche, in oder neben der Adresszeile klicken. Hinweis schließen