Energiewissen für die Kleinsten

Das SWP Umwelt-Puppentheater ist unterwegs

10.11.2017. Im fünften Jahr tourt Andreas Knab mit seinem Umwelt-Puppentheater „Lisa geht ein Licht auf“ durch Pforzheims Kindergärten und Kitas. Die Geschichte vom Waschbärchen Lisa und seinen Freunden wurde eigens für Kinder von drei bis sechs Jahren erdacht und versorgt die Jüngsten mit Wissen rund ums Energiesparen. „Es ist uns wichtig, Kinder auf dem Weg in energieeffizientes Handeln mitzunehmen“, sagt SWP Geschäftsführer Thomas Engelhard. „Deshalb finanzieren wir das gesamte Projekt mit allen Aufführungen.“ In diesem Jahr kommen 20 Kindergärten und Kitas bei 37 Aufführungen in den Genuss des Puppentheaters.

Mit Freude lernen

Aufgeregt begrüßten die Kinder in der evangelischen Kindertageseinrichtung der Johannesgemeinde die Hauptfiguren des Puppentheaters, die kleine Waschbärin Lisa, den Bären Hugo und das Eichhörnchen Wuschel. „Die Kinder nehmen die Geschichte vom Waschbär, der Wasser, Licht und Wärme verschwendet, ganz unmittelbar auf und lernen, wie es besser geht“, sagt der Puppenspieler Andreas Knab. Kita-Leiterin Andrea Krivec und ihr Team haben das Thema Umweltschutz in den vergangenen Wochen gut vorbereitet. „Wir fördern das Umweltbewusstsein der Kinder ganz praktisch in der täglichen Beschäftigung und durch Besichtigungen“, sagt Andrea Krivec. „Das Puppentheater gibt uns Anlass, dieses Bewusstsein zu festigen und mit praktischen Handlungsanleitungen zu versehen. Deshalb freuen wir uns über dieses Angebot, das von den Stadtwerken Pforzheim ermöglicht.

SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Sandweg 22, 75179 Pforzheim | Handelsregister Mannheim, HRA 50 36 09 | USt Id.Nr.: DE 214129630
Um diese Seite als Lesezeichen zu Speichern, drücken Sie Bitte die Tastenkombination STRG + D oder ⌘ + D (Apple OSX). Alternativ können Sie auf die Lesezeichen Schaltfläche, in oder neben der Adresszeile klicken. Hinweis schließen

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr dazu lesen Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz | Hinweis schließen