Die Stadtwerke Pforzheim erneuern und erweitern in den kommenden Monaten mit insgesamt fünf großen Bauprojekten das Pforzheimer Versorgungsnetz; Zwei Bauvorhaben der Stadt Pforzheim werden von den SWP begleitend genutzt um Strom-, Gas-, Telekommunikations- und Wasserleitungen zu erneuern. Drei weitere Baumaßnahmen betreffen die Erweiterung des bestehenden Fernwärmenetzes in der Stadt. Die SWP leisten somit einen wichtigen Beitrag zur weiteren Verbesserung der Versorgungssicherheit.

 

Baumaßnahme Ersinger Straße und Redtenbacherstraße

Im Bereich Ersinger Straße wird der Straßenbelag von der Stadt Pforzheim erneuert. Diese geplante Baumaßnahme nutzen die Stadtwerke Pforzheim um auf 450 Metern Länge die Strom-, Gas- und Wasserversorgungs-leitungen zu erneuern und Telekommunikationsleitungen neu zu verlegen. Aufgrund der umfangreichen und tief in den Untergrund reichenden Bauarbeiten muss die Ersinger Straße zwischen Wallbergallee und Kelterstraße für drei Monate voll gesperrt werden. Die Zufahrt für Anlieger wird gewährleistet. Die Baumaßnahme beginnt bereits am kommenden Mittwoch, den 02.05.2018. Umleitungsstrecken z.B. über die Kurze Steig sind ausgeschildert. Der Weststadt-Bürgerverein wurde von der Stadt Pforzheim und den SWP über die bestehende Baumaßnahme informiert.

Ebenfalls im Vorfeld an eine geplante Baumaßnahme der Stadt Pforzheim in der Redtenbacherstraße, erneuern die SWP Versorgungsleitungen im Strom-, Gas- und Wasserversorgungsnetz. Im Bereich zwischen Yorckstraße und Körnerstraße werden die Arbeiten ab dem 02. Mai 2018 beginnen. Zwischen Redtenbacherstraße 88 bis 98 wird die Fahrbahn einspurig gesperrt.

Fernwärme-Projekte

Der Ausbau und die Erweiterung des Pforzheimer Fernwärmenetzes wird derzeit im Bereich Parkhotel, in der Eutinger Straße und in der Luisenstraße vorangetrieben. Das Investitionsvolumen dieser drei Projekten liegt bei über 2 Mill. Euro. „Die SWP setzen verstärkt auf die nahezu wartungsfreie, klimaschonende und umweltgerechte Fernwärme“, sagt Roger Heidt, Vorsitzender der SWP Geschäftsführung. „Angesichts der Fernwärme-Infrastruktur mit ihren großen Dimensionen haben unsere Projekte allerdings Auswirkungen auf das Verkehrsgeschehen, denn während der Maßnahmen müssen Straßen großräumig aufgegraben werden und sind phasenweise nicht benutzbar.“

Warum Fernwärmeausbau?

Nahezu 50 % des gesamten Primärenergieverbrauchs in Deutschland geht auf das Konto der Wärmeversorgung. Als Hocheffizienztechnologie leistet die Kraft-Wärme-Kopplung schon heute einen unverzichtbaren Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz in Deutschland. So auch in Pforzheim: Das Heizkraftwerk im Hohwiesenweg erzeugt mithilfe der Kraft-Wärme-Kopplung umweltfreundlich, feinstaubarm und energieeffizient Wärme und Strom und ersetzt rund 20.000 Einzelfeueranlagen.

Trassen-Neuverlegung am Parkhotel

Die Fernwärmeleitung am Pforzheimer Parkhotel ist erneuerungsbedürftig, gleichzeitig kann die bestehende Trasse zwischen Auerbrücke und Nonnenmühlsteg auf Grund der Platzverhältnisse und der vorhandenen Überbauung der bestehenden Fernwärmeleitung am Parkhotel nicht mehr genutzt werden. Die neuen Fernwärmeleitungen werden im Bereich Deimlingstraße auf einer Länge von 280 Metern bis zur Kreuzung Deimlingstraße/ Am Waisenhausplatz und dann über den Waisenhausplatz in Richtung Enz geführt. Baubeginn ist am KW30, voraussichtliches Bauende ist Ende Oktober 2018.

Eutinger Straße

Eine besonders aufwendige Maßnahme ist das Verlegen von 600 Meter Fernwärmeleitung mit 2 x 60 cm Durchmesser in der Eutinger Straße. Damit wird ein weiteres Teilstück der dritten Fernwärmeeinspeisung zwischen dem Fernwärme-Abgang aus dem HKW und der bestehenden Trasse in der Östlichen Karl-Friedrich-Straße Richtung Innenstadt verwirklicht, was die Versorgungssicherheit noch einmal verbessert. Die Baumaßnahme stellt die Planer vor große Herausforderungen, denn dafür müssen ab 02. Juli 2018 zwei Fahrstreifen der Hauptverkehrsader im Pforzheimer Osten stadtauswärts zwischen der Firma Witzenmann und dem HKW gesperrt werden. Die Zufahrt zum Enzauenpark und den betroffenen Unternehmen ist gewährleistet. Geplantes Bauende ist Ende KW 45. Die Baumaßnahmen in der Eutinger Straße und am Waisenhausplatz werden vom Ingenieurbüro Entec aus Sandhausen unterstützt und in guter Zusammenarbeit mit dem GTA der Stadt Pforzheim durchgeführt.

Luisenstraße/ Wimpfener Straße

Auch in der Luisenstraße/ Wimpfener Straßer wird demnächst das Fernwärmenetz erweitert. Die Baumaßnahme ist in zwei Bauabschnitte unterteilt. Begonnen wird Anfang Juni in der Wimpfener Straße zwischen Tunnelstraße und Luisenstraße. Im zweiten Bauabschnitt muss auf der Luisenstraße eine Fahrbahn zwischen Wimpfener Straße und Grünstraße gesperrt werden.

Sonja Kirschner, Leiterin Marketing / Unternehmenskommunikation / Gremien
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Sandweg 22, 75179 Pforzheim | Handelsregister Mannheim, HRA 50 36 09 | USt Id.Nr.: DE 214129630
Um diese Seite als Lesezeichen zu Speichern, drücken Sie Bitte die Tastenkombination STRG + D oder ⌘ + D (Apple OSX). Alternativ können Sie auf die Lesezeichen Schaltfläche, in oder neben der Adresszeile klicken. Hinweis schließen