SWP ersetzen alte Versorgungsleitung zur Erhöhung der Versorgungssicherheit mit Fernwärme. Baumaßnahme in mehrere Bauabschnitte unterteilt. Start der Arbeiten am Montag
(06. August) in der Deimlingstraße.

Ab Montag, den 06.08.2018, beginnen die SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG mit dem Fernwärme-Leitungsprojekt „Parkhotel“. Eine Ersatztrasse wird für die beschädigte Stahlmantelrohrleitung
auf einer Länge rund 300 m realisiert. Da die bestehende Trasse zwischen Auerbrücke und Nonnenmühlsteg zur Leitungserneuerung aufgrund der Platzverhältnisse und der vorhanden Überbauung der bestehenden Fernwärmeleitung am Parkhotel nicht genutzt werden kann, muss eine Ersatztrasse eingerichtet werden.

Diese Ersatztrasse beginnt im Bereich Deimlingstraße Haus Nr. 17 zur Kreuzung Deimlingstraße/ Am Waisenhausplatz über den Waisenhausplatz in Richtung Enz.

Um keine Versorgungsunterbrechungen während der Heizperiode zu verursachen, werden als erstes Absperrarmaturen an den Einbindestellen Deimlingstraße und Am Waisenhausplatz eingebaut.

Aufgrund der Baumaßnahmen auf der Deimlingstraße kommt es während der Ferienzeit zur Sperrung der Rechtsabbiegespur Am Waisenhausplatz in Richtung Deimlingstraße. Der Busverkehr wird in dieser Zeit über die Altstädterstraße und Holzgartenstraße umgeleitet.

Die gesamte Baumaßnahme soll bis Anfang November andauern.

Alle Anlieger und betreffenden Firmen wurden persönlich und frühzeitig über die bevorstehende Baumaßnahme von den SWP informiert. Die SWP bitten alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die erforderliche Baummaßnahme.

 

Warum Fernwärmeausbau?

Die Stadtwerke investieren in diesem Jahr über 3,8 Mio Euro in den Ausbau des Fernwärmenetzes. Fernwärme ist eine wichtige Säule der Klimapolitik in Pforzheim, denn diese Heizart vermeidet in Pforzheim bereits über 20.000 Einzelfeuerungsanlagen, die weit mehr Emissionen ausstoßen würden. Neben der Luftreinhaltung hat die Fernwärme viele weitere Vorteile für die Nutzer: Fernwärme kommt als fertiges Produkt ins Haus, benötigt weder Kessel, Brenner, Tank noch Schornstein. Auch der Aufwand für Wartung und die Vorfinanzierung der Heizenergie entfallen. Die SWP leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung und zum Klimaschutz.

Robin Saalmüller, Leiter Presse- / Öffentlichkeitsarbeit
Fon (07231) 3971-1040 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Sandweg 22, 75179 Pforzheim | Handelsregister Mannheim, HRA 50 36 09 | USt Id.Nr.: DE 214129630
Um diese Seite als Lesezeichen zu Speichern, drücken Sie Bitte die Tastenkombination STRG + D oder ⌘ + D (Apple OSX). Alternativ können Sie auf die Lesezeichen Schaltfläche, in oder neben der Adresszeile klicken. Hinweis schließen