Ein Kleinflugzeug erstellt in den kommenden beiden Tagen Bilder vom Pforzheimer Fernwärmenetz um eventuelle Leckagen zu orten. Stadtwerke bitten um Verständnis für mögliche Lärmbelastung.

In einer der kommenden beiden Nächte, Dienstag- (05.02.) oder Mittwochnacht (06.02.), ist in der Zeit von 20 bis 2 Uhr ein Kleinflugzeug über Pforzheim unterwegs. Die zweimotorige Beechcraft 200 ist mit einer speziellen Infrarot-Aufnahmetechnik ausgerüstet und überfliegt im Auftrag der Stadtwerke Pforzheim das Pforzheimer Fernwärmenetz.

Aus ungefähr einem Kilometer Höhe wird die Maschine Wärmebilddaten erfassen, um mögliche Betriebs­störungen aufzuspüren. Die Aufnahmen ermöglichen das Orten möglicher Leckagen oder Isolierungsstörungen im kompletten Pforzheimer Fernwärmenetz.

Es besteht die Möglichkeit, dass das Flugzeug Stadtgebiete mehrfach überfliegen muss, um eine komplette Erfassung der Anlagen zu gewährleisten. Für mögliche Lärmbelästigungen bitten die Stadtwerke Pforzheim um Verständnis.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Flugthermografie sind günstige Witterungsbedingungen. Da Sonneneinstrahlungen die Wärmebild-aufnahmen verfälschen könn­ten, muss der Flug während der Nacht durchgeführt werden. Eine weitere Vorbedingung für erfolgreiche Aufnahmen sind Trockenheit und Kälte. Aufgrund dieser Voraussetzungen kann der Flug nur kurzfristig angesetzt werden.

Robin Saalmüller, Leiter Presse- / Öffentlichkeitsarbeit
Fon (07231) 3971-1040 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Sandweg 22, 75179 Pforzheim | Handelsregister Mannheim, HRA 50 36 09 | USt Id.Nr.: DE 214129630
Um diese Seite als Lesezeichen zu Speichern, drücken Sie Bitte die Tastenkombination STRG + D oder ⌘ + D (Apple OSX). Alternativ können Sie auf die Lesezeichen Schaltfläche, in oder neben der Adresszeile klicken. Hinweis schließen