Created with Sketch.
Created with Sketch. Störungsmeldung

Bei einer Störung im Bereich Strom, Erdgas, Trinkwasser, Fernwärme oder Straßenbeleuchtung erreichen Sie die Stadtwerke Pforzheim jederzeit unter den folgenden Telefonnummern.

 

0800 797 39 38 37

  • 24 Stunden erreichbar
  • Kostenlos aus dem deutschen Festnetz

 

Defekte Straßenbeleuchtungen können Sie problemlos unter folgendem Link melden: www.stoerung24.de

Created with Sketch.
Created with Sketch. Service Hotline

Sie erreichen uns telefonisch über unsere Service-Hotline

 

(07231) 3971-3971

  • montags bis freitags von 07:30 bis 18:00 Uhr
  • kostenlos aus dem deutschen Festnetz

Oder kommen Sie uns direkt im SWP Kundencentrum besuchen:

Öffnungszeiten
Montag08:30 - 17:00 Uhr
Dienstag08:30 - 17:00 Uhr
Mittwoch08:30 - 17:00 Uhr
Donnerstag08:30 - 18:00 Uhr
Freitag08:30 - 12:30 Uhr

 

Legionellenprüfung ist Pflicht!

Seit der Novellierung der Trinkwasserverordnung 2011 gilt: Zentrale Warmwasseranlagen müssen regelmäßig auf Legionellen untersucht werden – dies kann auch Vermieter und Hauseigentümer betreffen.

Was sind Legionellen?

Legionellen sind bewegliche Stäbchenbakterien mit einer durchschnittlichen Länge von 2 bis 5 Tausendstel Millimetern und einem Durchmesser von 0,5 bis 0,8 Tausendstel Millimeter, die im Boden und in Gewässern vorkommen. Werden sie über den feinen Sprühnebel eingeatmet, der in Duschen, Whirlpools, Klimaanlagen oder gewerblichen Rückkühlanlagen entsteht, können sie die die Legionellose, eine oft schwer verlaufende Form der Lungenentzündung, verursachen.

Wer muss prüfen lassen ...

Betreiber von Kliniken, Turnhallen und Schwimmbädern, aber auch Besitzer von Mietshäusern oder Mietwohnungen müssen ihre zentralen Trinkwasseranlagen auf Legionellen untersuchen lassen. 

 

Zentrale Warmwasseranlagen in Wohnhäusern müssen geprüft werden,

  • wenn sie ein Speichervolumen von mehr als 400 Liter haben
  • oder das Volumen einer Rohrleitung von der Warmwasserbereitung bis zur Entnahmestelle (Dusche oder Wasserhahn) mindestens drei Liter beträgt. Das wird bei normaler Rohrstärke bei einer Rohrlänge von etwa sieben bis 15 Metern erreicht.

... und wer nicht?

In Ein- und Zweifamilienhäusern müssen keine regelmäßigen Legionellenuntersuchungen durchgeführt werden, weil die Anlagen in diesen Häusern keine Großanlagen im Sinne der Trinkwasserverordnung sind. Auch wenn das Warmwasser dezentral erzeugt wird –  beispielsweise durch Durchlauferhitzer oder Gasthermen in den einzelnen Wohnungen – besteht keine Pflicht zur Legionellenprüfung. Auch bei Kaltwasserleitungen sind derzeit noch keine Legionellenprüfungen vorgeschrieben.

Was tun die SWP für Sie?

Als Service für Hausbesitzer und öffentliche Einrichtungen bieten wir Ihnen in Pforzheim und im Enzkreis eine Erstuntersuchung an. Zum Leistungsumfang gehören die Koordination mit einem Labor und die Erstbegehung, die Festlegung der Entnahmestelle, die Probenentnahme mit der Analytik und der Prüfbericht. 

 

Sollte der Befund eine kritische Zahl an Legionellen ergeben, bieten die SWP ein Nachsorgepaket an. Darin sind die Unterstützung für die weitere Vorgehensweise, Absprachen mit dem Gesundheitsamt und bei Bedarf eine Ortsbegehung enthalten.

Bei Fragen oder Anregungen können Sie gerne Marcel Nestler kontaktieren.

Created with Sketch.

(07231) 3971-3245

E-Mail: energiedienstleistungen@stadtwerke-pforzheim.de