Created with Sketch.
Created with Sketch. Störungsmeldung

Bei einer Störung im Bereich Strom, Erdgas, Trinkwasser, Fernwärme oder Straßenbeleuchtung erreichen Sie die Stadtwerke Pforzheim jederzeit unter den folgenden Telefonnummern.

 

0800 797 39 38 37

  • 24 Stunden erreichbar
  • Kostenlos aus dem deutschen Festnetz

 

Defekte Straßenbeleuchtungen können Sie problemlos unter folgendem Link melden: www.stoerung24.de

Created with Sketch.
Created with Sketch. Service Hotline

Sie erreichen uns telefonisch über unsere Service-Hotline

 

0800 797 39 39 39

  • montags bis freitags von 07:30 bis 18:00 Uhr
  • kostenlos aus dem deutschen Festnetz

Oder kommen Sie uns direkt im SWP Kundencentrum besuchen:

Öffnungszeiten
Montag08:30 - 17:00 Uhr
Dienstag08:30 - 17:00 Uhr
Mittwoch08:30 - 17:00 Uhr
Donnerstag08:30 - 18:00 Uhr
Freitag08:30 - 12:30 Uhr

 

Das Wasserwerk Friedrichsberg

Im denkmalgeschützten SWP Wasserwerk Friedrichsberg bereiten wir sowohl Grundwasser als auch Bodenseewasser auf. Außerdem befindet sich hier auch eines der größten Wasserreservoirs Pforzheims – mit einem Fassungsvermögen von bis zu 5 Millionen Liter.

Eine der modernsten ihrer Art

Seit Juli 2018 steht im Wasserwerk Friedrichsberg eine der modernsten und innovativsten Trinkwasseraufbereitungsanlagen des Landes: Sie sichert zum einen die noch unabhängigere Versorgung von Pforzheim mit Trinkwasser aus den Enzauen und macht Pforzheim unabhängiger vom Bodenseewasser.

Zum anderen sorgen wir künftig für eine noch niedrigere Wasserhärte in ganz Pforzheim. Das Wasser aus den Enzauebrunnen wird mit der Ultrafiltrationsanlage zunächst von Trübstoffen, Viren und Bakterien befreit. Anschließend werden mit der Umkehrosmoseanlage im oberen Stockwerk des Gebäudes Kalkbildner wie Calcium, Magnesium und Kalium entfernt. Zu guter Letzt mischen wir das Trinkwasser mit dem Wasser aus anderen Brunnenreihen und leiten es ins Pforzheimer Trinkwassernetz. 

Durch die innovative Aufbereitung wird das Leitungs- bzw. Trinkwasser künftig statt 14 °dH nur noch maximal 9 °dH haben. Das ist nicht nur für Haut, Haare und Textilien gut, sondern schont auch die Umwelt und spart bares Geld durch die Reduktion von Wasch- und Spülmittel.

SWPaktiv Wasserwerk

(pdf, 2.26 MB)

So funktioniert die Ultrafiltration

Das Kernstück der Wasseraufbereitung im Wasserwerk Friedrichsberg ist die Ultrafiltrationsanlage: Ihre 64 Module sind mit feinsten Hohlfasermembranen ausgestattet, die 5000 Mal feiner sind, als ein menschliches Haar. Sie filtern selbst kleinste Trübstoffe, Keime und Bakterien aus dem Trinkwasser. Die regelmäßige Rückspülung mit einem Luft-Wasser-Gemisch reinigt die Membranen von Rückständen.

So funktioniert die Umkehrosmose

Das bereits filtrierte Wasser wird mit hohem Druck durch eine semipermeable Membran gepresst, also eine Trennschicht, die nur in eine Richtung durchlässig ist. Nur die elektronenmikroskopisch kleinen Wassermoleküle können diese Sperre passieren, während Calcium, Kalium und Magnesium, aber auch Nitrate vor allem aus der Landwirtschaft oder im Wasser natürlich enthaltene Uransalze hängenbleiben. Das Trinkwasser ist nun chemisch rein und zugleich enthärtet – ideal zum Waschen, Duschen und Genießen: Probieren Sie mal, wie sich die Aromen von Kaffee oder Tee im weicheren Wasser noch besser entfalten!

Tag der Offenen Tür/Besichtigung

Das Wasserwerk Friedrichsberg können Sie auch besuchen! Zwei Mal im Jahr veranstalten wir hier einen Tag der Offenen Tür, die Termine werden in der Regionalpresse bekannt gegeben. 

 

Schulklassen können von Mai bis Oktober Führungen auf Anfrage vereinbaren!

 

Kontakt

Zeitraffervideo zum Bau unserer Filtrationsanlage

In unserem Zeitraffervideo können Sie den 18-monatigen Bau des Wasserwerk Friedrichsberg nachverfolgen.