Created with Sketch.
Created with Sketch. Störungsmeldung

Bei einer Störung im Bereich Strom, Erdgas, Trinkwasser, Fernwärme oder Straßenbeleuchtung erreichen Sie die Stadtwerke Pforzheim jederzeit unter den folgenden Telefonnummern.

 

0800 797 39 38 37

  • 24 Stunden erreichbar
  • Kostenlos aus dem deutschen Festnetz

 

Defekte Straßenbeleuchtungen können Sie problemlos unter folgendem Link melden: www.stoerung24.de

Was tun bei Gasgeruch? Klicken Sie hier!

Created with Sketch.
Created with Sketch. Service Hotline

Sie erreichen uns telefonisch über unsere Service-Hotline

 

(07231) 3971-3971

  • montags bis donnerstags von 08:00 bis 17:00 Uhr, freitags von 08:00 bis 15:00 Uhr
  • Kosten gemäß Ihrem Telefonanbieter

Wir sind wieder persönlich für Sie da!

Ab Montag den 28.06.2021 öffnet unser Kundencentrum im Sandweg 20 wieder seine Tore! Wir freuen uns sehr, Sie wieder persönlich begrüßen zu dürfen.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise für den KC-Besuch:
-    Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften und der 3G’s (Genesene, Geimpfte oder Getestete mit entsprechendem Nachweis)
-    Max. 2 Personen pro Kundentermin
-    Einlass nur mit vorheriger Terminbuchung

Unsere Öffnungszeiten
Montag09:00 Uhr – 12:30 Uhr / 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Dienstag09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Mittwoch09:00 Uhr – 12:30 Uhr / 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstag09:00 Uhr – 12:30 Uhr / 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Freitag09:00 Uhr – 13:00 Uhr

Auf Grund der aktuellen Situation bitten wir Sie vorab einen Termin zu vereinbaren!

Von Projektstarten für Projektstarter

Die SWP Crowd feiert ihr einjähriges Bestehen! Dank 1.413 Unterstützern konnten im ersten Jahr bereits 31 Projekte erfolgreich realisiert werden, darunter auch zwei Projekte von Andreas Ruf.

Das erste Projekt - Kindersportfeste Würm und Hohenwart

2.287 € erreichte Spendensumme durch 42 Unterstützer

Der FC Phönix Würm, vertreten durch Andreas Ruf, hat seit der Pandemie, wie die meisten Vereine, fehlende Einnahmen zu verzeichnen. Trotzdem will der Verein es sich nicht nehmen lassen, die Jugendarbeit aufrecht zu erhalten. Deshalb startete der FC im letzten Jahr ein Crowdfunding-Projekt, um ein Sportwochenende für über 500 Kinder aus Würm und Hohenwart im diesjährigen Sommer organisieren zu können. Das Spendenziel von 2.000 € wurde mit 2.287 € mehr als erreicht. Somit können eine Hüpfburg, Sportaktivitäten, Verpflegung und Medaillen finanziert werden. Wir Drücken die Daumen, dass das Sportfest dieses Jahr stattfinden kann!

 

 

Andreas Ruf hat nach erfolgreichem Abschluss des ersten Projekts seine Erfahrungen mit der SWP Crowd geteilt:

 

„Nur ums Geld ging es uns nicht.“ Wir sind ein kleiner Verein mit mehr Ideen als Geld. Die Crowd hat uns ermöglicht, auch in der schwierigen Corona-Zeit etwas für Kinder zu tun. Über den finanziellen Erfolg hinaus konnten wir damit auch mehr Öffentlichkeit für unsere Arbeit schaffen und unser Netzwerk pflegen. Wir hatten auch einige Ehemalige als Unterstützer, die früher einmal im Verein waren, inzwischen aber gar nicht mehr hier wohnen.Das Schöne am Crowdfunding ist, dass jeder schon mit einer kleinen Summe mitmachen kann. Gemeinsam mit vielen anderen und mit dem SWP-Zuschuss für jeden Unterstützer kann man richtig gute Projekte auf die Beine stellen. Ich habe deshalb sogar schon ein zweites Projekt gestartet.

 

Mein Tipp für Projektstarter: Lasst Euch etwas einfallen, um potenzielle Unterstützer anzusprechen und zu aktivieren. Wir haben uns zum Beispiel viele Gedanken über originelle Spendenprämien gemacht, die dann auch sehr gut nachgefragt wurden.

 

Crowdfunding-Projekt Nummer 2 wurde zur Zukunftssicherung des Kulturpodcasts „Hallo Pforzheim“ ins Leben gerufen:  

 

Das zweite Projekt - Hallo Pforzheim Kultur-Podcast

2.625 € erreichte Spendensumme durch 38 Unterstützer

Die vielfältige Kultur Pforzheims einer breiten Bevölkerungsgruppe zugänglich machen - das betreibt Hallo Pforzheim nun schon seit über einem Jahr. Basis ist der wöchentliche Veranstaltungspodcast, umrahmt durch Beiträge auf Facebook und Instagram mit weit über 1000 Abonnenten.
Da es im Jahr 2020 kaum Veranstaltungen gab, waren die privaten Spenden der Gründer schnell aufgebraucht. Deshalb startete Hallo Pforzheim, ebenfalls vertreten durch Andreas Ruf, das Projekt auf der SWP Crowd, um auch in Zukunft den Podcast weiterhin zu ermöglichen. Das Spendenziel von 2.500 € wurde auch bei diesem Projekt mit einer Summe von insgesamt 2.625 € übertroffen. Die Mitarbeit bei Hallo Pforzheim ist ehrenamtlich, die Spendeneinnahmen fließen daher in die laufenden externen Aufwendungen wie GEMA, Podcast-Schneiden oder Marketingmaterialien ein.

 

Neugierig geworden?  Hier geht’s zu Hallo Pforzheim  - das Reinhören lohnt sich!   

Noch mehr über die SWP Crowd und weitere Erfahrungsberichte und Tipps von und für Projektstarter könnt Ihr in der aktuellen Ausgabe der SWP Aktiv nachlesen.

 

Ihr möchtet, wie Andreas Ruf, ein erfolgreicher Projektstarter oder ein Möglichmacher werden? Dann schaut auf www.swp-crowd.de vorbei!