Created with Sketch.
Created with Sketch. Störungsmeldung

Bei einer Störung im Bereich Strom, Erdgas, Trinkwasser, Fernwärme oder Straßenbeleuchtung erreichen Sie die Stadtwerke Pforzheim jederzeit unter den folgenden Telefonnummern.

 

0800 797 39 38 37

  • 24 Stunden erreichbar
  • Kostenlos aus dem deutschen Festnetz

 

Defekte Straßenbeleuchtungen können Sie problemlos unter folgendem Link melden: www.stoerung24.de

Was tun bei Gasgeruch? Klicken Sie hier!

Created with Sketch.
Created with Sketch. Service Hotline

Sie erreichen uns telefonisch über unsere Service-Hotline

 

(07231) 3971-3971

  • montags bis donnerstags von 08:00 bis 17:00 Uhr, freitags von 08:00 bis 15:00 Uhr
  • Kosten gemäß Ihrem Telefonanbieter

Oder kommen Sie uns direkt im SWP Kundencentrum besuchen!

Aufgrund der aktuellen Umstände, vereinbaren Sie bitte vorher einen Termin!

Besuch im Kundencentrum

Wir freuen uns sehr, Sie in unserem Kundencentrum am Sandweg 20 begrüßen zu dürfen!

Bitte beachten Sie folgende Hinweise für den KC-Besuch:
-    Max. 2 Personen pro Kundentermin
-    Einlass nur mit vorheriger Terminbuchung

Buchen Sie hier Ihren Termin!

Elektromobilität zahlt sich nun für Sie aus - dank THG-Quote!


Als privater oder gewerblicher Eigentümer von einem rein batterieelektrischem Fahrzeug helfen Sie aktiv mit CO2 einzusparen. Mit der sogenannten Treibhausgasminderungsquote (kurz: THG-Quote) erkennt der Gesetzgeber nun Ihr Engagement an und belohnt dieses mit einem Bonus.
Da wir von der SWP die E-Mobilität in der Region unterstützen möchten, verhelfen wir Ihnen gerne zu Ihrer Auszahlung in Unterstützung mit unserem Partner eQuota! Nutzen Sie dafür einfach die folgende Abschlussstrecke.

So einfach geht’s:

  1. Kontaktdaten mitteilen
  2. Bonus auswählen (250€ Sofortauszahlung, 300€ auf Ihren Stromtarif oder 3.000 &charge km)
  3. Fahrzeugschein hochladen
  4. Von Ihrer THG Quote profitieren

Sie haben noch Fragen?


Kein Problem, wir haben Ihnen die wichtigsten Themen rund um die THG-Quote im folgenden zusammengestellt.

Was ist die THG-Quote?

Als privater oder gewerblicher Eigentümer von einem rein batterieelektrischen Fahrzeug (BEV) helfen Sie aktiv mit CO2 einzusparen. Mit der sogenannten Treibhausgasminderungsquote (kurz: THG-Quote) erkennt der Gesetzgeber nun Ihr Engagement an und belohnt dieses mit einem Bonus.

Mit der THG-Quote werden u.a. Mineralölunternehmen dazu verpflichtet, regenerative Energien in Umlauf zu bringen und damit Treibhausgase einzusparen. Dies ist jedoch allein durch die Beimischung von beispielsweise Bio-Ethanol in Benzin, nicht erreichbar. Aus diesem Grund gewinnt die Möglichkeit des Quotenhandels und damit die Quotenerfüllung über Dritte zunehmend an Bedeutung. Als Eigentümer von einem BEV werden Sie somit selbst zum "Quotenverkäufer".

Wie wird mir meine Quote ausgezahlt?

Alle angemeldeten und lesbaren Fahrzeugscheine mit den Fahrzeugklassen M1, N1 und N2 werden regelmäßig beim Umweltbundesamt angemeldet. In der Regel erfolgt die Bestätigung durch das UBA nach zwei bis sechs Wochen. Nach der Bestätigung werden die Quoten an quotenpflichtige Käufer veräußert. Die Auszahlung erfolgt als den von Ihnen gewählten Bonus:
 

  • Barausschüttung 
    Sie erhalten eine Gutschrift von 250€ je E-Fahrzeug.
     
  • Rabatt auf die Stromrechnung: 
    Sie erhalten einen Bonus auf Ihren Stromliefervertrag in Höhe von 300 Euro
     
  • Freikilometer: 
    Sie erhalten 3.000 Freikilometer von unserem Partner &charge.
Wie kann ich die THG Quote nutzen?

Da die Mineralölkonzerne die vorgegebenen Quoten in der Regel nicht aus eigener Kraft erfüllen werden, ist der Handel der THG-Quoten ein wichtiges Instrument. Sie sind als Besitzer eines E-Fahrzeugs berechtigt, die damit einhergehenden CO2-Einsparungen an die quotenverpflichteten Unternehmen zu verkaufen. Aktuell ist dies noch zwingend über Ihren Stromlieferanten notwendig.

Was muss ich tun und was sind die Voraussetzungen, die ich erfüllen muss?

Zunächst müssen Sie Besitzer eines reinen E-Fahrzeugs sein, Hybrid-Fahrzeuge sind hierfür nicht zugelassen. Wenn diese Voraussetzung gegeben ist, müssen Sie nicht mehr tun, als eine Kopie (Scan oder Foto) Ihres Fahrzeugscheins hochzuladen und ein paar wenige personenbezogene Angaben zu machen sowie den AGB als auch den Datenschutzbestimmungen der Stadtwerke Pforzheim zuzustimmen. Wichtig ist, dass Sie als sich registrierende Person auch der im Fahrzeugschein eingetragene Fahrzeughalter sind. Falls Sie die Registrierung für mehrere Jahre vornehmen, müssen Sie jeweils zum Anfang des Jahres bestätigen, dass Sie noch im Besitz des Fahrzeugs sind. Hierfür erhalten Sie eine Aufforderung per Email, somit kann eine Doppelvermarktung der Quoten ausgeschlossen werden.

Warum bekommt ein Elektroauto einen pauschalen THG Quotenwert?

Nach Auslegung der Gesetzeslage gilt Besitz eines E-Fahrzeugs und damit verbunden das „Inverkehrbringen“ von Ladestrom als klimafreundlich und wird belohnt. Derzeit gilt dies noch unabhängig davon, ob der Strom aus erneuerbaren Energien oder der Kohle kommt. In der Regel wird die Strommenge für das Beladen des E-Fahrzeuge nicht offiziell gemessen weshalb eine Pauschale geltend gemacht wird. In Höhe dieser Pauschale kann nun die Treibhausgasminderungsquote und die damit verbundenen CO2-Einsparungen beim Umweltbundesamt als Quote beantragen. Diese Quoten können nun an quotenpflichtige Unternehmen veräußert werden.

Kann ich auch mehrere Elektroautos anmelden?

Die Anzahl der PKWs ist nicht begrenzt. Sie müssen lediglich die oben genannten Voraussetzungen erfüllen.

Bin ich als Unternehmer mit meinen Elektrofahrzeugen ebenfalls berechtigt?

Ja, Sie können genau wie jede Privatperson die THG-Quote für Ihre Fahrzeuge geltend machen. Wichtig ist, dass Antragsteller und der im Fahrzeugschein eingetragene Fahrzeughalter ein und dieselbe Person bzw. Unternehmen sind. Außerdem achten Sie bitte darauf in der Registrierung Ihrer Fahrzeuge für die THG-Quote zu Beginn anzugeben, dass Sie ein gewerblicher Nutzer sind, da beispielsweise auf den ausgezahlten Bonus die Umsatzsteuer zusätzlich an Sie ausgezahlt wird.

Wo und wie lange werden meine Daten gespeichert?

Ihre Daten und Dokumente werden bei Einhaltung höchster Schutzbestimmungen nach der DSGVO verarbeitet und gespeichert. Sie werden ausschließlich zur Durchführung, der für die THG-Quote notwendigen Prozesse, verwendet und gespeichert (vorgeschrieben für 3 Jahre). Für die Speicherung Ihrer Daten und Dokumente wird der Open Cloud Service der Deutschen Telekom AG genutzt, sodass eine Weitergabe in Drittländer ausgeschlossen ist.

Weitere Informationen können Sie aus den Datenschutzbestimmungen entnehmen.

Kann ich den Antrag widerrufen?

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Sandweg 22, 75179 Pforzheim, Tel. 07231 3971 3971 und mobil@stadtwerke-pforzheim.de , mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Auf Ihre Fragen oder Anregungen freuen sich Hannes Schmidt und Veronica Endreß!

Created with Sketch.

(07231) 3971-3245

E-Mail: mobil@stadtwerke-pforzheim.de