Die SWP baut eine Fischtreppe.

Kein Witz: Die Stadtwerke Pforzheim bauen eine Fischtreppe. Stufe für Stufe können die Fische bald am Kraftwerk Auerbrücke vorbei nach oben schwimmen. Damit wird der Fluss Enz für Fische und andere Flussbewohner durchgängig. Gut für die Natur!

Wie funktioniert die Fischtreppe?

Fische, die Treppen steigen? Das ist leicht erklärt. Die Fischtreppe besteht aus vielen Wasserbecken, jedes ein kleines Stück höher. Zwischen den Becken gibt es Querwände, damit sich genügend Enzwasser in den Becken staut. In den Querwänden ist ein Schlitz, durch den die Fische hindurchschwimmen können. So kommen sie von Becken zu Becken. Nach 45 Becken ist der Aufstieg geschafft – die Fische sind im Oberwasser vor der Wehrmauer angekommen. Nun können sie weiter flussaufwärts schwimmen.

Kleine Fische aus Fischeiern

Warum wollen die Fische überhaupt nach oben schwimmen, das ist doch anstrengend! Dafür gibt es einen guten Grund: In den kleinen Nebenflüssen gibt es mehr Nahrung und mehr Sauerstoff im Wasser. Also mühen sich die Forellen, Äschen, Barben und viele andere Fischarten im Frühjahr ab, nach oben zu schwimmen. Wenn sie einen guten Platz gefunden haben, legen die weiblichen Tiere viele 1.000 Eier auf dem Flussboden oder an Wasserpflanzen ab. Das nennt man ablaichen. Dann geben die Männchen ihren Samen auf die Fischeier. Nach wenigen Tagen schlüpfen die kleinen Fische aus und leben sofort selbstständig.

Gut für die Tierwelt

Die Fischtreppe hilft den Fischen und dem Lebensraum Enz. Wenn die Fische nach oben schwimmen können, gibt es bald auch dort Forellen, Rotaugen und Äschen, wo bisher noch keine waren.

Sonja Kirschner, Leiterin Marketing / Unternehmenskommunikation / Gremien
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Sandweg 22, 75179 Pforzheim | Handelsregister Mannheim, HRA 50 36 09 | USt Id.Nr.: DE 214129630
Um diese Seite als Lesezeichen zu Speichern, drücken Sie Bitte die Tastenkombination STRG + D oder ⌘ + D (Apple OSX). Alternativ können Sie auf die Lesezeichen Schaltfläche, in oder neben der Adresszeile klicken. Hinweis schließen