Smart Mobility

„Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung.“ – Wir wissen es heute besser als Wilhelm II. Und wie sieht es beim Elektromobil aus?

Vieles spricht dafür, dass mancher, der heute am E-Mobil zweifelt, ähnlich irrt. Dabei gab es Elektroautos bereits zu Wilhelms Zeiten – mehr, als man heute vielleicht glauben mag: Um 1900 waren allein in den USA zigtausende Fahrzeuge zugelassen. Kaum zehn Jahre später jedoch begann der Siegeszug des Verbrennungsmotors, unter anderem dank des – elektrischen! – Anlassers, der das lästige „Ankurbeln“ obsolet und so das Fahren mit Sprit deutlich bequemer machte.

Doch mit Ölkrisen, saurem Regen, Waldsterben und nun dem längst auch nachweisbaren Klimawandel wuchsen die Zweifel: Wie lange reichen die fossilen Brennstoffe? Was für eine Welt hinterlassen wir unseren Kindern, wenn wir weiterhin die Luft verschmutzen? Fahren mit Sprit wird zwar immer sauberer, doch der weltweit wachsende Verkehr lässt den Effekt verpuffen.

Rasanter technischer Fortschritt

Deshalb steht das Elektroauto wieder im Fokus: In den letzten Jahren fand und findet hier eine rasante technische Entwicklung statt. Hersteller bieten immer alltagstauglichere Fahrzeuge, Elektronikkonzerne investieren in Produktion und Weiterentwicklung der Akku- und sonstigen Technik, während auch die notwendige Tank-Infrastruktur stetig ausgebaut wird – und der benötigte Strom regenerativ und emissionsfrei produziert werden kann.

Einen Vorgeschmack auf die Zukunft liefern E-Bike und Co.: In kürzester Zeit haben sie zahllose Menschen begeistert – trotz vergleichsweise hoher Preise und ganz ohne Förderung. Für E- und Hybridauto gibt es hingegen staatliche Zuschüsse, Steuererleichterungen und rechtliche Vorteile; besondere Angebote erleichtern den Umstieg, offeriert von Herstellern & Co. sowie von vor allem lokalen Versorgern wie den Stadtwerken Pforzheim.

Fahrspaß – alltagstauglich dynamisch

Für das E-Auto spricht auch der dynamische Fahrspaß: Wer keinen satten Spritverbrauchs-Sound braucht, darf sich dafür an beeindruckender Durchzugsstärke erfreuen, da die Motorleistung anders als beim Verbrennungsmotor drehzahlunabhängig anliegt. Und wen die Reichweite zögern lässt: Top-Modelle sehen nicht nur gut aus, sie schaffen auch längst mehrere Hundert Kilometer. Für die allermeisten Wege wie etwa den täglichen zur Arbeit reicht das locker aus; moderne Akkus können schon während eines normalen Einkaufsbummels zu 80 % geladen werden.

Wer also häufig kurze bis mittlere Wege zurücklegt, für den ist das Elektroauto ideal, etwa für den Haushalt, der sowieso zwei Fahrzeuge und davon mindestens eines zum täglichen Pendeln benötigt. Überdies können E-Auto bzw. dessen Akku in die eigene Stromerzeugung und -speicherung integriert werden: Nimmt man für den Ausflug am sonnigen Wochenende den Familienkombi, speichert das E-Mobil unterdessen die Solaranlagen-Energie für den Fernseher zum Sonntagabendkrimi.

Übrigens war Wilhelm II. dem technischen Fortschritt ganz und gar nicht abgeneigt. Er interessierte sich zeitlebens sehr dafür und wurde später ein großer Automobil-Liebhaber. Wer also am E-Mobil zweifelt, sollte vielleicht einfach einmal einsteigen.

Volle Wasserkraft voraus!

Seitenbild Wasserkraft 595x250

Die Zukunft fährt wohl elektrisch – als zukunftsverantwortungsbewusstes Unternehmen treiben die SWP diese Entwicklung mit voran, um sie wirklich umweltfreundlich elektromobil zu machen.

Wegen ihrer relativ hohen Energiedichte hatten Diesel und Benzin bisher in Sachen individueller Mobilität die Nase vorn; ausgereifte Technik, Komfort und die umfassende Infrastruktur von Tankstelle bis Werkstatt machen „fossiles“ Autofahren alltagstauglich und bequem.

Während die Ingenieure nun an der technischen Seite der Elektromobilität arbeiten, sehen sich die SWP deshalb als lokaler Versorger in der Pflicht, die entsprechende Infrastruktur mit zu stärken – und wirklich ökologische Energie zu liefern.

100 % CO2-frei – 100 % kostenfrei

Vor allem jedoch ist ein Elektroauto nur so umweltfreundlich wie die verwendete Energie. Deshalb liegt an den E-Tankstellen der SWP ausschließlich 100 % CO2-frei erzeugter Strom aus regenerativer Wasserkraft an: mustergültige flächendeckende Versorgung, umwelt- und brieftaschenfreundlich.

Doch die SWP gehen noch weiter. Das Versprechen: Sie wählen und kaufen Ihr E-Mobil – und die SWP kümmern sich um alles Weitere. Ob Installation und Betrieb der Wallbox zum Laden oder entsprechende Tarife, öffentliche Tankstellen oder umweltfreundlicher Strom, Beratung zu allen Fragen rund um Technik, Laden, Kosten oder besondere Angebote von Spezialtarif über Ladestation bis Tankstelle: Die SWP sorgen dafür, dass Ihnen der Sprit, pardon: der Ökostrom nicht ausgeht.

SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Sandweg 22, 75179 Pforzheim | Handelsregister Mannheim, HRA 50 36 09 | USt Id.Nr.: DE 214129630
Um diese Seite als Lesezeichen zu Speichern, drücken Sie Bitte die Tastenkombination STRG + D oder ⌘ + D (Apple OSX). Alternativ können Sie auf die Lesezeichen Schaltfläche, in oder neben der Adresszeile klicken. Hinweis schließen

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr dazu lesen Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz | Hinweis schließen