Nachhaltigkeit: die Zukunft erhalten

Sie wird vielfach und vielfältig diskutiert und gefordert. Doch was ist Nachhaltigkeit? Kein Trendwort, sondern Jahrhunderte alt: Der aus der Forst­wirtschaft stammende Begriff beschreibt, wie man Ressourcen nutzt und dabei ihre Regenerations­fähigkeit ebenso mitdenkt wie die ökonomischen und sozialen Aspekte des Wirtschaftens. Nachhaltigkeit heißt also, dass wir unsere Bedürfnisse so befriedigen, dass alle Öko­systeme und Lebewesen dabei regenerations­fähig bleiben. Dass Ressourcen nicht erschöpft werden. Damit wir alle eine Zukunft haben.

Im Grunde geht es darum, nicht mehr zu verbrauchen, als wieder nachwächst.
Durch ein stabiles Gleichgewicht aus Ökologie, Wirtschaft und Sozialem.

Angesichts des Klimawandels, des Verlustes an Artenvielfalt und vieler anderer Herausforderungen stellen sich damit große und drängende Aufgaben. Deshalb verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen 2015 die 17 „Ziele für nachhaltige Entwicklung“ (englisch: Sustainable Development Goals, SDGs). Sie umfassen wirtschaftliche, soziale und ökologische Aspekte.

Und sie betreffen natürlich auch die Stadtwerke Pforzheim als Rundum-Versorger. So sind sechs der „SDGs“ mit den Aufgaben und Zielen, mit der Geschäftstätigkeit und strategischen Ausrichtung der Stadtwerke Pforzheim verknüpft:

Gemeinsam auf dem Nachhaltig­keits-Weg

Das Streben nach Nachhaltigkeit betrifft also Kernkompetenzen Ihrer SWP. Deshalb stellen wir uns selbstverständlich schon heute den Herausforderungen der Zukunft – und das nicht erst seit gestern. Ein Beispiel? Den Kohleausstieg haben wir längst geschafft: Seit 2021 sparen wir dadurch rund 35.000 Tonnen CO2 im Jahr

Sowohl das 1,5°C- Ziel als auch die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) der UN bestimmen unser Handeln maßgeblich mit. Für mehr Nachhaltigkeit. Für uns, für Sie, für Pforzheim und für die ganze Region.

Wir versorgen euch mit Wasser.

Und werden dabei noch unabhängiger von externen Wasserbezügen. In unserer wasserwirtschaftlichen Strategie haben wir dieses Ziel festgehalten. Und wurden für unser Gesamtkonzept sogar schon mit dem ZfK-Nachhaltigkeitsaward in Gold ausgezeichnet. Zudem werden wir unser Wassermanagement sehr bald klimaneutral mit eigens erzeugtem Ökostrom gestalten. Dafür planen wir derzeit einen Solarpark im alten Stadion Holzhof, direkt neben unserem Wasserwerk Friedrichsberg.

Wir werden Sie für die Zukunft beraten: Schon heute!

Egal ob Sie sich ein E-Auto in die Garage stellen möchten, sich mit einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach ihren eigenen Ökostrom produzieren wollen oder die neuste Wärmelösung für Ihr Eigenheim anstreben: Wir haben die Antworten auf Ihre Fragen und beraten Sie gerne!

Wir sind und bleiben ein fairer Arbeitgeber.

Dafür schaffen wir ein Umfeld, in dem all unsere Beschäftigten ihre Kompetenzen frei entfalten können. In einem offenen Miteinander und einer positiven Unternehmenskultur. Wir bieten – direkt und indirekt – gute und faire Arbeitsplätze in der Region. Gleichzeitig sind wir zuverlässige Auftragnehmer und -geber ortsansässiger Unternehmen und für die Stadt Pforzheim.

Wir sorgen für maximale Versorgungssicherheit.

Unsere Netze werden weiter für höchste Zuverlässigkeit gewartet, aus- und umgebaut. Und mit moderner LoRaWAN-Technologie smart überwacht.

Wir machen das Tor zum Schwarzwald digitaler.

Industrie 4.0, Smart City, Hochschul-Forschung: Wir sind regionaler Dienstleister im Bereich Dateninfrastruktur und offen für jede Technologieneuheit.

Wir halten Pforzheim warm und versorgen unsere Gemeinden.

Dafür investieren wir als Ihre SWP kontinuierlich in unser Fernwärmenetz. Denn die macht, was dem Gesetzgeber gefällt: Mit einem Primärenergiefaktor von 0,25 wärmt sie klimafreundlich – auch Effizienzhäuser nach KfW-Förderrichtlinien.

Wir werden H2-ready.

Wasserstoff ist die Energiequelle der Zukunft – deshalb bringen wir sie nach Pforzheim. In einem Pilotprojekt wollen wir das neue Gewerbegebiet PF8 mit einem Nahwärmekonzept ausstatten, in dem Wasserstoff eingesetzt wird. Ein kleines Reallabor, das uns zeigt, wo es für ganz Pforzheim hingehen wird.

Wir werden bis 2030 klimaneutral.

Unser Engagement wurde im Jahr 2022 mit dem Energiewende-Award belohnt. Den Kohleausstieg haben wir bereits 2021 vollzogen, lange vor den gesetzlichen Vorgaben. Mit unserem Biomasseblock und den hocheffizienten Gasmotoren sparen wir Jahr für Jahr rund 35.000 Tonnen CO2 ein. Wir werden unsere Emissionen weiter drastisch reduzieren und nicht vermeidbare Emissionen kompensieren. Vor allem aber werden wir Ihnen die ganze Bandbreite Erneuerbarer Energien anbieten.

Sie sehen: Wir, Ihre Stadtwerke Pforzheim, wollen die Energiewende besser machen, wollen Pforzheim und die Region in eine nachhaltige Zukunft führen. Weil wir hier leben.

Unser Klimazähler

Bei uns können Sie sich aktiv für den Klima­schutz entscheiden: Denn beim Abschluss einer unserer Tarife fließt ein kleiner Teil des Arbeits­preises in einen Topf, aus dem regionale und nach­haltige Projekte finanziert werden, die CO2 lang­fristig aus der Atmos­phäre binden und dafür sorgen, neue Emissionen zu vermeiden. Durch die Klima­projekte können wir so wiederrum gemeinsam dafür sorgen, dass CO2 eingespart wird. An unserem Klima­zähler können Sie die Ein­sparungen seit dem 01. November 2020 in Kilogramm sehen.

Zu den Klimaprojekten

Strom

2,491 kg/CO2 pro Sekunde

000.000.000

Gas

0,229 kg/CO2 pro Sekunde

000.000.000

Viele Projekte, ein Ziel: Nachhaltigkeit

Sonne für Wasser

Info öffnen

Sicherheit für Wasser

Info öffnen

Hysilient

Info öffnen

Sektoren koppeln für mehr Effizienz

Info öffnen

Smart City

Info öffnen

Fernwärme-Anschluss für Carl

Info öffnen

Eine Crowd für morgen

Info öffnen

Digitaler geht’s noch

Info öffnen

Mitarbeiten mit Vorteilen

Info öffnen

In die Zukunft wachsen

Info öffnen