SWP Fernwärme

Die bequeme Wärme, die direkt zu Ihnen kommt.

Sie brauchen keine eigene Heizanlage, keinen Brennstoff, keine Prüfung durch den Schornsteinfeger und bezahlen nur die Wärme, die Sie auch verbrauchen.

Was ist Fernwärme?

Die Fernwärme ist das Ergebnis der intelligenten Nutzung von überschüssiger Wärme im Heizkraftwerk Pforzheim (HKW). Und statt die in Kraft-Wärme-Kopplung erzeugte Wärme einfach zu entsorgen, nutzen wir sie lieber für die Behaglichkeit bei Ihnen Zuhause. Das ist nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern auch ökonomisch: Vom Kraftwerk bis zu Ihnen nach Hause ist Fernwärme besonders wirtschaftlich und überzeugt im Vollkostenvergleich auch echte Sparfüchse.

Natürlich einfach

Hand in Hand für Ihre Wärme

Eine moderne, kompakte Übergabestation bringt die Fernwärme direkt zu Ihnen ins Haus. Die integrierte Regelung steuert Temperatur und Abnahmemenge – und garantiert den energiesparenden und komfortablen Betrieb. Der von Ihnen beauftragte Heizungsmonteur liefert und installiert die kompakte Schaltzentrale für Ihre Fernwärmeversorgung, wir schließen sie dann ans Fernwärmenetz an.

Mit regelmäßiger und gewissenhafter Wartung sorgen unsere Mitarbeiter dafür, dass unsere SWP-Ferwärme immer sicher und zuverlässig bei Ihnen ankommt.

Sie interessieren sich für einen Fernwärmeanschluss?
Dann füllen Sie unser Anschlussformular aus, wir beraten Sie gern!

Jetzt beantragen

SWP Fernwärme

Ihre Vorteile auf einen Blick

Ob Sie die SWP-Fernwärme im selbst bewohnten Eigenheim nutzen oder als gewerblicher Immobilienbesitzer Ihren Mietern zur Verfügung stellen: Die SWP-Fernwärme steht für eine zukunftssichere, ökologisch und ökonomisch sinnvolle Energieversorgung.

Mit Ferwärme schützen
Sie die Umwelt:

  • Fernwärme ist die hocheffiziente Nutzung von Rohstoffen
  • Bis zu 80 % Wirkungsgrad
  • Verwendung von Biomasse für eine gute CO2-Bilanz
  • Fernwärme ist zukunftsfähig und bietet maximale Versorgungssicherheit
Info öffnen

Mit Ferwärme sparen Sie
Platz und bares Geld:

  • Sie benötigen für Fernwärme keinen Heizkessel und keinen Brenner
  • Sie brauchen keinen Kamin und kein Brennstofflager
  • Vorbestellung und Lagerhaltung von Brennstoff entfallen komplett
  • Kosten für die Wartung der Heizungsanlage werden minimiert, die Abgasmessung durch den Schornsteinfeger entfällt
Info öffnen

Mit Fernwärme haben Sie
es einfach:

  • Ihre Fernwärme ist sicher und rund um die Uhr verfügbar
  • Bei Fragen zum Fernwärmenetz und zur Versorgung sind unsere Service-Mitarbeiter für Sie da
  • Sie ersparen sich Schmutz, Geruchs- und Geräuschbelästigungen
  • Sie bezahlen 11 monatliche, verbrauchsabhängige Abschläge und eine Jahresabschlussrechnung
  • Ihre Fernwärme unterliegt nur sehr geringen Preisschwankungen
Info öffnen

Wer, was, wann, wie?

So kommt die Fernwärme auch in Ihr Gebäude.

Sie sind überzeugt und möchten nun auch von den Vorteilen der SWP-Fernwärme für Heizung und Warmwasser profitieren? Dann sprechen Sie uns an, wir machen es Ihnen bequem!

  1. Telefonisch klären wir mit Ihnen, ob wir Ihre Immobilie mit Fernwärme versorgen können.
  2. Wenn Sie möchten, besuchen wir Sie gern vor Ort zum unverbindlichen und kostenfreien Beratungsgespräch.
  3. Sie benötigen zwei Angebote: eines von uns für Ihren Fernwärme­hausanschluss sowie eines von Ihrer Heizungsbaufirma für die Anbindung der Fernwärme an die Hausinstallation. Außerdem werden Leitungswege und der Anschlussraum festgelegt.
  4. Sie beauftragen Ihre Heizungsbaufirma mit den Installationsarbeiten im Haus und uns mit der Anbindung ans Fernwärmenetz.
  5. Gemeinsam mit Ihnen und Ihrer Installationsfirma koordinieren wir die Inbetriebnahme.
  6. Wir liefern Ihnen Fernwärme – und Sie machen es sich damit gemütlich.

Liegt bei Ihnen!

Von Brötzingen bis ins Wohngebiet Tiergarten, vom Sonnenhof bis weit in die Nordstadt: Rund 113 Kilometer Rohrleitungen der SWP versorgen schon heute jeden zweiten Pforzheimer mit Fernwärme – in Ein- oder Mehrfamilienhäusern genauso wie in Bürokomplexen, Krankenhäusern, Hotels, Schulen und Industrieanlagen. Und unser Netz wächst immer weiter! Sehr gut isolierte, größtenteils unterirdische Leitungen bringen das im Winter 110 °C und im Sommer 75 °C heiße Wasser vom Heizkraftwerk direkt ins Haus. Dort wird die Wärme an der  Übergabestation mithilfe eines Wärmetauschers an Ihren Heizungskreislauf übergeben.

113 km

Rohrleitungen

320 Mio

kWh/Jahr

ca. 20.000

beheizte Wohnungen

Warum beträgt die Laufzeit der Verträge zehn Jahre?

Die Laufzeit entspricht den gesetzlichen Vorgaben der AVBFernwärmeV. Sowohl Lieferant als auch Kunde schützen damit ihre Investitionen hinsichtlich der Wärmeversorgung. Sollten Kunden an einer längeren Laufzeit als den gesetzlich vorgesehenen zehn Jahren interessiert sein, so kann diese gerne individuell vereinbart werden.

Was ist, wenn der Fernwärme-Anschluss vor Ablauf der zehn Jahre nach Vertragsunterzeichnung nicht mehr benötigt wird?

Sollte der Kunde keinen Bedarf mehr haben, verständigen sich die Vertragsparteien über die vorzeitige Vertragsbeendigung und den Rückbau des Anschlusses.

Warum ist der Vertrag derart umfangreich?

Dies liegt an gesetzlichen Anforderungen. So ist geregelt, dass beispielsweise die Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme (kurz AVBFernwärmeV) und die Technischen Anschlussbedingungen Heizwasser (TAB) dem Vertrag in Papierform beizulegen sind.

Warum wird ein neuer Vertrag benötigt?

Der Gesetzgeber gibt vor, dass der Bezug von Fernwärme per Vertrag zwischen Versorger und Kunde geregelt werden soll. Der Vertrag schafft somit gegenseitige Rechtssicherheit. Nach der letzten Fassung der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme (AVBFernwärmeV) soll der Vertrag über Fernwärmeentnahme zwischen uns und Ihnen schriftlich abgeschlossen werden. Das dient im Interesse beider Vertragspartner vor allem dazu, eindeutig und verständlich den Vertragsinhalt zu dokumentieren. Dies ist bei Strom- oder Gaslieferungsverträgen seit Jahren geübte Praxis; mit dem beigefügten Vertragsdokument ziehen wir in der Fernwärmeversorgung gleich.

Was passiert, wenn ich meine Immobilie verkaufen möchte? Läuft der Fernwärme-Vertrag dann weiter?

Bei einem Verkauf muss der Fernwärme-Vertrag auf den neuen Eigentümer übertragen werden. Der bisherige Eigentümer muss Sorge tragen, dass der Übergang erfolgt und der SWP angezeigt wird.

Was kostet ein Fernwärme-Anschluss?

Die Kosten orientieren sich unter anderem an der Größe der Anlage und an der Lage des Gebäudes. Wer Interesse an einem neuen Fernwärme-Anschluss hat, kann sich gerne jederzeit an die SWP wenden.

Wie werden die Fernwärme-Preise berechnet?

Die Ermittlung der Preise ist in der Anlage Preisbestimmungen beschrieben und auf der Homepage der SWP veröffentlicht. Arbeitspreis, Grundpreis und Emissionspreis setzen sich jeweils aus verschiedenen Komponenten, die die Erzeugungsstruktur und gesetzlichen Anforderungen widerspiegeln, zusammen.

Gilt die Preisbremse auch für Fernwärme?

Ja, die Preisbremse gilt auch für Fernwärme.

Beworben wird die Fernwärme mit einem Emissionsfaktor von 0 Gramm CO2. Warum muss dennoch ein Emissionspreis bezahlt werden?

Die Bescheinigung des Zertifikates FW 309-1:2021 (GEG Anl.9) zur CO2-Neutralität bezieht sich auf das Wärmeversorgungssystem der SWP zum Kunden. Bei der Wärmeerzeugung entsteht durch die Mischerzeugung der Wärme über die Kraft-Wärme-Kopplung aber dennoch CO2. Aus diesem Grund müssen die SWP entsprechende CO2-Zertifikate beschaffen. Diese werden über den Emissionspreis berechnet und müssen in der Preisformel mit abgebildet werden.