Created with Sketch.
Created with Sketch. Störungsmeldung

Bei einer Störung im Bereich Strom, Erdgas, Trinkwasser, Fernwärme oder Straßenbeleuchtung erreichen Sie die Stadtwerke Pforzheim jederzeit unter den folgenden Telefonnummern.

 

(0800) 7973-9383-7

  • 24 Stunden erreichbar
  • Kostenlos aus dem deutschen Festnetz

 

Defekte Straßenbeleuchtungen können Sie problemlos unter folgendem Link melden: www.stoerung24.de

Created with Sketch.
Created with Sketch. Service Hotline

Sie erreichen uns telefonisch über unsere Service-Hotline

 

(07231) 3971-3971

  • montags bis freitags von 07:30 bis 18:00 Uhr
  • kostenlos aus dem deutschen Festnetz

Oder kommen Sie uns direkt im SWP Kundencentrum besuchen:

Unsere Öffnungszeiten
Montag08:30 Uhr – 17:00 Uhr
Dienstag08:30 Uhr – 17:00 Uhr
Mittwoch08:30 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstag08:30 Uhr – 18:00 Uhr
Freitag08:30 Uhr – 12:30 Uhr

Trinkwasser

Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Aus diesem Grund legen wir von den SWP größten Wert auf regelmäßige Kontrollen, bei einer hohen Qualitätsanforderung. Damit wir Sie mit sauberen Trinkwasser von bester Qualität versorgen können.

Grundnahrungsmittel Nummer 1

Trinkwasser versorgt unseren Körper mit einem gesunden Mix aus Wasser und natürlichen Inhaltsstoffen. Es ist der natürlichste „Mineraldrink“, an den sich unser Stoffwechsel hervorragend angepasst hat. Magnesium und Calcium sind gesundheitsfördernd, aber auch für die Wasserhärte verantwortlich. „Hartes Wasser“ besitzt mehr Mineralstoffe als „weiches Wasser“. Deshalb ist hartes Wasser sehr gesund. Bei Erhitzung über 60°C gehen Calcium und Magnesium allerdings wasserunlösliche Verbindungen ein, die sich als Kalk in der Waschmaschine, in Töpfen oder der Kaffeemaschine ablagern.

QUALITÄT & HERKUNFT

Bestes Wasser für Pforzheim

Das Pforzheimer Trinkwasser ist von hervorragender Qualität, die durch die SWP und das Chemische Institut Pforzheim sichergestellt werden. Wir prüfen jährlich über 1.300 Proben nach den strengen Vorgaben der deutschen Trinkwasserverordnung. Private Hausinstallationen liegen in der Verantwortung der Hauseigentümer. Alte Rohre, lange stehendes Wasser oder Korrosionsschäden haben Einfluss auf die Wasserqualität.

 

Woher kommt das Pforzheimer Trinkwasser?

Ein Teil des Trinkwassers kommt aus den Brunnen und Quellen der Stadtwerke Pforzheim: aus dem Grundwasservorrat der Enzauen, dem Nagoldtal oder dem Quellwasser des Grösseltal. Das darüber hinaus benötigte Wasser beziehen wir vom Zweckverband Bodenseewasserversorgung und vom Zweckverband Wasserversorgung der Gebietsgemeinden.

WASSERHÄRTE

Deutsche Härte oder Millimol? Hauptsache weich!

Der Anteil des Calciumcarbonats im Wasser gibt darüber Auskunft, wie „hart“ oder „weich“ das Wasser ist. 2007 wurden die Härtebereiche den europäischen Standards angepasst: Die Angabe „Grad deutscher Härte“ (°dH) wurde offiziell durch „Millimol Calciumcarbonat je Liter“ (mmol) ersetzt. Welche Angaben Sie auch immer bevorzugen, achten Sie bei Ihren Haushaltsgeräten auf die richtige Einstellung des Härtebereichs. 

< 8,4 °d

< 1,5 Millimol Calciumcarbonat

weiches Wasser

8,4 – 14 °d

1,5 – 2,5 Millimol Calciumcarbonat

mittelhartes Wasser

> 14 °d

> 2,5 Millimol Calciumcarbonat

hartes Wasser

Wasserhärte und Trinkwasser-Vollanalyse

Geben Sie bitte Ihre Adresse ein, um eine genauere Analyse zu bekommen:

Straße
Hausnummer
Diese Straße wurde leider nicht gefunden.
Diese Hausnummer wurde leider nicht gefunden.
PREISE & AVB

Preisliste und mehr...

Die Aktuelle Preisliste finden Sie unter: Preisblatt Trinkwasser.

 

Detaillierte Informationen über die Wassersatzung der Stadt Pforzheim, sowie die Ergänzenden Bestimmungen zur AVB Wasser finden Sie im Downloadbereich.

INFRASTRUKTUR

Wie funktioniert die Wasserversorgung?

Schauen Sie sich doch einmal im Film an, wie die Wasserversorgung der SWP funktioniert.

Trinkwasseraufbereitung

Das Wasserwerk Friedrichsberg

Seit Juli 2018 arbeitet im Wasserwerk Friedrichsberg eine der modernsten und innovativsten Trinkwasseraufbereitungsanlagen Deutschlands.

ESP

Wohin geht das Wasser nun?

Diese Frage stellt sich dann, wenn es um das Thema Abwasser geht. Das wird nicht von uns erledigt, sondern von den Kollegen der ESP. Die Errichtung, die Instandhaltung und der Betrieb des Kanalnetzes mit Sonderbauwerken und des Klärwerks sind deren Hauptaufgaben. Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier

Legionellenprüfung

Legionellenprüfung ist Pflicht!

Betreiber von Anlagen mit zentraler Warmwasserbereitung müssen diese alle drei Jahre auf eine mögliche Belastung mit Legionellen untersuchen lassen. Nutzen Sie unser Angebot für Pforzheim und den Enzkreis!

Bei Fragen oder Anregungen können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.

Created with Sketch.

(07231) 3971-3971

montags bis freitags von 07:30 bis 18:00 Uhr